JEVER Tanz-Schulen gibt es jetzt auch in Sande, Wilhelmshaven, Wittmund und Esens. Im Oktober feiert die Akademie von Susanne Winter zehnjähriges Bestehen.

Von Atto Ide JEVER - „Es ist ein großer Schritt, aber mit einem guten Team kann man das schaffen“, sagt Susanne Winter, Gründerin und Inhaberin der Academy of Dance in Jever, über die Erweiterung um gleich vier Standorte. Seit etwa zwei Monaten arbeitet die Academy of Dance neben dem Standort in Jever auch in Wilhelmshaven, Sande, Wittmund und Esens.

Das Team umfasst ca. 30 feste und freie Mitarbeiter. Inga Gellert leitet die neu eröffneten Schulen in Sande und Wilhelmshaven. Sarah Miner führt die Schule in Wittmund und Nancy Eden ist für Esens zuständig.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Neben der Grundausbildung für Kinder ab vier Jahren hat Susi Winter sich einen Namen gemacht mit Aufführungen von Musicals wie „Cats of the Night“, „Danceexpress“, „Die Schöne tanzt mit dem Biest“ und „Dancefloor“. Die Produktionen können auch als Rahmenprogramm für Veranstaltungen gebucht werden.

Susanne Winter hat sich früh dem Tanz und der Bewegung verschrieben. Nach dem Studium der Sportpädagogik in Oldenburg, Göttingen und Hamburg ließ sie sich an Schulen im In- und Ausland zur Tanzpädagogin und Choreografin ausbilden. Auch ihre beiden Töchter, die sie allein erzieht, sind für sie kein Hindernis: „Dann sieht mein Garten vielleicht nicht ganz so gepflegt aus – aber damit kann ich leben“, kommentiert sie gelassen ihre Belastungen.

Absolut wichtig für eine erfolgreiche Arbeit sind für sie gute Organisation und ein professionelles Team. So sind die Lehrpläne der Standorte genau aufeinander abgestimmt und ein hochkarätiges Lehrerteam sorgt für die Umsetzung.

Da ist Ky Wolfe, Komponist Texter und Musikproduzent, der u. a. mit Boney M, Mike Oldfield und Frank Fahrian gearbeitet hat. Sein Schwerpunkt ist es, Talente zu finden, zu fördern und auch seriös zu promoten. Michael Dickschat von der „Musikoase Jever“ ist für die Instrumentalausbildung verantwortlich. Ralph Knura, Schauspieler u. a. an der Landesbühne Wilhelmshaven und bei Fernsehserien, vertritt den Bereich Schauspiel.

Seit zwei Monaten dabei ist Helmut Engelen, ausgebildeter Tenor, der bis 1976 in der DDR gelebt hat und dort an vielen Theatern gearbeitet hat und auch nach seiner Ausreise an verschiedenen Inszenierungen mitgewirkt hat. Für die Öffentlichkeitsarbeit konnte Marlies Milverstädt von der Heimatbühne Schortens gewonnen werden.

Die Zukunft ist natürlich auch konkret geplant. So wird die Academy am 27. August im Landhaus Silvester das Rahmenprogramm für ein Musical Brunch gestalten. Am 1. Oktober wird das zehnjährige Bestehen der Academy gefeiert. Auch neue Musicals sind in Arbeit. „Träume Afrikas“ wird am 2. und 3. Dezember aufgeführt und das „ABBA“-Musical wird 2007 fertig.

Auch die Talentwerkstatt hat schon drei junge Talente hervorgebracht: Julia Miner, Katja Herrmann und Nina Gerken aus Jever haben ihre erste CD aufgenommen und damit den „Sommerhit 2006“ der Academy geschaffen.

Mehr Info unter

www.academy-of-dance.de

{ID}

916705

{NAME}

A-A

{LEVEL NAME}

NWZ/JEVER/.2

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.