Varel Mit der Aktion „Stimmen des Nordens“ wehren sich mehrere Prominente aus Politik, Kirche, Unterhaltung und Kultur gegen Fremdenfeindlichkeit und Rechtsextremismus. Initiator der Aktion ist der Hamburger Max-Fabian Wolff-Jürgens. Ziel ist es, dass möglichst viele Menschen ihre Stimme für Weltoffenheit und Toleranz erheben.

Beteiligt sind unter anderem die Ohnsorg-Schauspielerin Heidi Mahler, der Pastor des Hamburger Michel, Helge Adolphsen, die beiden Altbürgermeister Hans-Ulrich Klose und Ortwin Runde, Ex-Tagesschau-Sprecher Jo Brauner sowie TV-Moderatorin und Star des Schmidt’s Theaters, Lilo Wanders.

Lilo Wanders steht mit ihrem Programm für Weltoffenheit und Toleranz. Sie kommt am Donnerstag, 29. Oktober, um 20 Uhr ins Tivoli an der Windallee in Varel.

Lilo Wanders kommt mit ihrem Programm „Sex ist ihr Hobby“ ins Tivoli. Die Beschäftigung mit Liebe, Sex und Erotik war schon immer Lilo Wanders liebstes Steckenpferd, dem sie in ihrem Bühnenprogramm leidenschaftlich und mit Humor die Sporen gibt. Ob Vorspiel oder Viagra, Höhepunkte oder Hormone – kein Thema ist der „Sexpertin“ zu schwülstig in der Bühnenversion ihrer ironisch-lustvollen TV-Show.

Auch hier gibt es Einspieler und wissenschaftliche Exkurse neben tiefen Einblicken in ihr Dekolltee. Die drängendsten Fragen zum Thema Nummer eins werden geklärt – manches im Plauderton, anderes in ein Lied gepackt.

Tickets gibt es über www.nordwest-ticket.de

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.