[SPITZMARKE]SCHORTENS SCHORTENS/MX - In einem Krankenhaus spielt die Komödie „Allens up Krankenschien" der Heimatbühne Schortens. Heute Abend hebt sich um 20 Uhr im Bürgerhaus Schortens der Vorhang zur Premiere.

In dem Spiel entwickelt sich das Krankenhaus zu einem Tollhaus. Die Ärzte verwandeln sich in Krankenschwestern oder in salbungsvolle Pastoren. Auslöser des Kuddelmuddels ist eine junge Frau (Sabine Buß), die in einem der Krankenhaus-Bediensteten ihren leiblichen Vater vermutet. In Frage kommen könnte Dr. Hansen (Frank Schreiber), der vor 18 Jahren eine Affäre deren Mutter (Karen Biltz) hatte. Sie war in der Klinik als Schwester tätig. In Frage kommen auch Dr. Hubert Harms (Burkhard Milverstädt) oder der flippige Dr. Michael Jesen (Stephan Janßen). Unklar ist auch, was der Langzeitpatient Willi Luzy (Dieter Reents) mit der Sache zu tun hat. Oberschwester Hilde (Birgit Konken) mischt auch kräftig mit und zu allem Unglück tauchen auch noch Hansens Ehefrau Rosi (Marlies Milverstaedt), die Krankenhauschefin und eine Wachtmeisterin auf . . .

Nach der Premiere gibt es am Sonntag, 3. April, um 20 Uhr die nächste Einweisung.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.