JEVER Frischer Hummer aus dem „Schützenhof“, ein Zanderfilet aus dem „Hof von Oldenburg“, Hirschmedaillons an Roquefort-Creme aus dem Gasthof „Zur Schlachte“ oder ein Carree vom Susländer Schwein an Portwein-Espuma aus dem „Haus der Getreuen“ – das sind nur einige der Gerichte, mit denen Jevers Gastronomen am Wochenende die Gäste aus der Stadt und der Region verwöhnten und gleichzeitig ihre Leistungsfähigkeit demonstrierten.

„Es läuft gut. Das Wetter lädt zum Bummeln ein und viele Besucher kommen auch, weil sie hier die Möglichkeit haben, Produkte von verschiedenen Restaurants nacheinander zu testen“, sagt der Organisator des inzwischen schon 11. Gourmet-Wochenendes, Heino K. Meyer vom „Hof von Oldenburg“. Für ihn ist das Gourmetwochenende schon am Sonnabend ein voller Erfolg.

Für Stefan Eden vom „Schützenhof“ ist die Veranstaltung durchaus noch ausbaufähig: „Das Gourmetwochenende hat sich etabliert. Ich könnte mir aber vorstellen, dass das ganze noch steigerungsfähig wäre, wenn auch andere Geschäftsleute mit entsprechenden Aktionen dieses Wochenende zu einem Erlebnis für die ganze Stadt machen würden“, so Eden.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die vier Köche hatten ihre Küchen in vier Pagodenzelte verlegt, die rund um das große Feinschmeckerzelt auf dem Alten Markt aufgebaut worden waren. Die Gäste konnten den Küchenteams so bei der Zubereitung der Speisen zusehen.

Wir probieren die Spezialitäten der verschiedenen Restaurants nacheinander durch und genießen es jedes Jahr wieder, hier auf dem Alten Markt im großen Zelt in lockerer Atmosphäre zu essen“, sagen Alke, Ulrike und Alexander Brahms aus Jever. Am Tisch teilt sich die Familie mehrere Gerichte: „So können wir von allem etwas probieren.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.