Upjever Der Forst Upjever, dieser in vielerlei Hinsicht ganz besondere Wald, hat in der Bevölkerung viele Freunde, denen der neu gegründete Verein „Upjever-lieb-ich – Freunde des Forstes Upjever“ eine Plattform für zahlreiche Aktivitäten bieten will. Das erklärte der erste Vorsitzende, Revierförster Carsten-Friedrich Streufert. Ihm zur Seite stehen als zweite Vorsitzende Renate Ottens, als Schriftführer Holger Krahe und als Kassierer Peter Homfeldt.

Als frischgegründeter Verein hat Upjever-lieb-ich eine Besonderheit zu bieten: „Als Mitglied Nr. 1 ist unsere Namensgeberin aufgenommen worden: Ruth Liebich, die jüngste Tochter des früheren Försters Liebich“, so Streufert. Sie hat dem Verein gestattet, ihren Namen im Vereinsnamen aufgehen zu lassen.

Hervorgegangen aus dem Aktionsbündnis gleichen Namens haben sich die Mitglieder entschlossen, das Bündnis in einen eingetragenen Verein umzuwandeln. Dazu gab es jetzt die erste ordentliche Mitgliederversammlung.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Zielrichtung des Vereins ist es unter anderem, in enger Zusammenarbeit mit der Bundeswehr der Bevölkerung die frühere Jeversche Allee vom Schloss zum Forsthaus wieder zu öffnen oder Vorschläge zur Gestaltung der ehemaligen Waldflächen im Osten des einstigen Fliegerhorstes und der Einflugschneise zu machen. Zusammen mit den Niedersächsischen Landesforsten sollen Veranstaltungen organisiert werden, will man die besondere ökologische Vielfalt und historische Bedeutung dieses einst größten geschlossenen Waldgebietes im Oldenburger Land hervorheben und ins öffentliche Bewusstsein rücken.

Dazu soll es Veranstaltungen auf der Festwiese vor dem Forsthaus und beim ehemaligen „Frühstücksplatze“ geben. Auch Wanderungen und Führungen zu vielen markanten Punkten im gesamten Waldgebiet sind geplant.

Interessierte können sich jederzeit an den Vorstand wenden oder einfach vorbeischauen: Der Verein trifft sich an jedem zweiten Mittwoch im Monat um 19.30 Uhr im Bürgerhaus Schortens.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.