DANGAST Zu humorvollen Theaterabenden lädt das Volkstheater Varel ein in die Kuranlage Deichhörn. „Unschuldig geschieden“ heißt das Stück. Premiere ist am 14. Juli, weitere Spieltermine sind am 20. und 25. Juli sowie am 2. August um 20 Uhr. Karten gibt es an der Abendkasse. Plätze können bei Karin App unter Telefon 04451/2505 reserviert werden. Der Gutschein aus dem Sozialpass der Stadt Varel gilt als Eintrittskarte für das Theaterstück. Eintrittskarten für Kinder bis 14 Jahre kosten vier Euro, für Erwachsene sieben Euro. Zum Inhalt: Manuel (Herbert Wiemken) wurde von seiner Frau Anita (Daniela Albers) geschieden. Seine Wohnung stellt er kurzfristig seinem verheirateten Freund Oskar (Peter Meyer) zur Verfügung, der mit seiner neuesten Eroberung Sonja (Yvonne Westerhoff) ein ruhiges Plätzchen sucht. Leider haben die Männer vergessen, Anitas Foto wegzuräumen. Als Sonja, die glaubt, in Oskars Junggesellenwohnung eingeladen zu sein, die Fotos sieht, gerät Oskar in Erklärungsnot. Das ist erst der Anfang aller Verwicklungen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.