+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 4 Minuten.

Ministerpräsidenten-Konferenz
Bund und Länder verzichten vorerst auf schärfere Corona-Maßnahmen

Varel Zum Abschluss gibt es noch einmal guten handgemachten Rock’n’Roll: Beim letzten Konzert der Reihe „Vareler Mittwoch Live“ tritt am 29. August die Wilhelmshavener Band „Black Slacks“ auf. Beginn auf dem Schlossplatz ist um 18 Uhr. Bis 23 Uhr kann vor der Bühne auch getanzt werden.

Das Programm von Mark Rother (Gitarre und Gesang), Peter Kohnke (Bass) sowie Lars Köster (Schlagzeug und Gesang) umfasst Titel von Bill Haley, Bo Diddley, Buddy Holly, Carl Perkins, Chuck Berry, Dr. Feelgood, Elvis Presley, Gene Vincent, Jerry Lee Lewis, Johnny Cash, Ray Sharpe, Robert Gordon, Tenpole Tudor, The Blasters, The Stray Cats, The Ventures, Queen und vielen anderen Autoren und Interpreten.

Neben den unverzichtbaren Hits werden auch einige eher unbekannte Songs dargeboten, die aber in ihrer musikalischen Qualität den Evergreens in nichts nachstehen, und der Band ihre besondere Note verleihen, heißt es in der Ankündigung.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die „Black Slacks“ legen großen Wert darauf, den Songs das ihnen spezifische Feeling und die Rauheit der 50er und 60er Jahre zu geben , die durch unsachgemäße Handhabung des Songmaterials leider oft genug verloren gegangen sei.

Auch im nächsten Jahr soll die Konzertreihe umsonst und draußen wieder stattfinden. „Aber ohne Sponsoren würde es den Vareler Mittwoch Live nicht geben“, sagt Monika Warnken vom veranstaltenden Stadtmarketing. In diesem Jahr haben die Raiffeisen-Volksbank Varel-Nordenham, das Autohaus Penning aus Neuenburg und Maschal-Möbel aus Altjührden die Veranstaltungen unterstützt. „Ebenso bedanken wir uns beim Team um Horst und Sylvia Düsberg für die langjährige gute Begleitung“, sagte Monika Warnken.

Begonnen hatte die Konzertreihe Anfang Mai mit zwei On-Tour-Gastspielen: einer in Neuenburg und einer beim Mühlenfest in Varel. Den Anfang auf dem Schlossplatz machte am 4. Juli die Vareler Band „New Hot Stuff“ mit einem Heimspiel.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.