Varel „Kleinkunst kommt beim Publikum groß an“, titelte der „Gemeinnützige“ 2009, begeistert vom ersten Gastspiel des Caccini-Duos in Varel. Jetzt hat der Verein für Kunst und Wissenschaft (Kuwi) die Schauspielerin Antje Birnbaum und die Pianistin Heike Ziecke ein zweites Mal eingeladen. Zusammen mit der Sopranistin Caroline Nkwe steht am Donnerstag, 12. März, 20 Uhr, in der Aula des Gymnasiums unter dem Motto „Gedichte, Lieder, lose Worte“ ein Abend für Heinrich Heine (1797-1856) auf dem Programm, der zu den sprachmächtigsten und scharfsinnigsten Dichtern des 19. Jahrhunderts gehört. Ein Vorverkauf findet nicht statt. Der Eintritt für Kuwi-Mitglieder ist frei und beträgt für Nichtmitglieder 6 Euro. Die Kasse öffnet um 19.30 Uhr.

Rezitatorin Antje Birnbaum erläutert: „Wir möchten das kurze, pralle Leben eines Menschen nachzeichnen, der – ganz reizbare, leidenschaftliche Seele – in sich selbst nie unentzweit war.“ Gegliedert wird das knapp zweistündige literarisch-musikalische Heine-Porträt durch eine Folge von Klavierliedern nach Texten des großen Lyrikers. Zu hören sind Vertonungen weniger bekannter und berühmter Heine-Gedichte, darunter „Lorelei“, „Im wunderschönen Monat Mai“ und „Auf Flügeln des Gesanges“. Die von Caroline Nkwe und Heike Ziecke interpretierten Lieder liefern Stichworte für Antje Birnbaum, die in eigenen Texten und Zitaten Heines ein Porträt des Dichters zeichnet.

Antje Birnbaum lehrt Schauspiel an der Musikhochschule Lübeck und ist Gastdozentin an anderen Hochschulen. Sie arbeitet als freie Schauspielerin für Theater und Fernsehen. Heike Ziecke absolvierte ihr Klavierstudium in Bremen, Frankfurt, Lübeck und Rostock. Seit 1985 unterrichtet sie an der Musikschule Bremen und seit 1994 an der Hochschule für Musik und Theater in Rostock. Die aus Südafrika stammende Caroline Nkwe entdeckte als Mitglied eines Schulchores ihre Passion für den Gesang. 2010 kam sie erstmals nach Deutschland, wo sie ihr Musikstudium fortsetzte und u. a. am Internationalen Opernstudio in Lübeck und am Kieler Theater engagiert ist.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.