+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 4 Minuten.

Unfall In Richtung Hamburg
Zwei Autos und ein Laster blockieren A1 bei Stuhr

Varel Zum Auftakt gab es Gemüsesuppe mit Würstchen, anschließend Pudding und Kuchen und als Geschenk noch einen Schoko-Nikolaus. Zum ersten Mal hatte die katholische Pfarrgemeinde St. Bonifatius Varel jetzt zur Aktion „Warmes Mittagsmahl – Tischgemeinschaft – Hilfe und Annahme“ in die katholische Bücherei neben der Kirche eingeladen. Wenn die beiden „Testessen“ in diesem Jahr auf Resonanz stoßen, soll künftig einmal im Monat das gemeinsame Mittagsmahl in der Bücherei angeboten werden.

„Eine schöne Idee, man kommt zusammen und die Küche zu Hause kann kalt bleiben“, freut sich Helga Rieger, die sich gemeinsam mit anderen Varelern das Essen schmecken ließ.

„Das Angebot ist offen für alle“, sagt Diakon Klaus Elfert, „für alle Konfessionen und jedes Alter“. Mit diesem Angebot, in der Bücherei einmal im Monat ein warmes Mittagessen für alle anzubieten, möchte die katholische Pfarrgemeinde „etwas den Menschen direkt Zugewandtes“ anbieten, sagt Klaus Elfert, „die Menschen sollen eine Gemeinschaft erfahren“. Es könne verschiedene Gründe geben, sich auf ein gemeinsames Essen zu freuen.

Schon bei der Vorbereitung gab es eine starke Gemeinschaft: Karin Suhr, Maria Landvogt und Sara Chung haben für die Gäste gekocht und gebacken und das Essen serviert.

Nach der Premiere am Nikolaustag wird das nächste gemeinsame Mittagsmahl in der katholischen Pfarrbücherei am Sonntag, 4. Advent, 22. Dezember, von 12 bis 14 Uhr geboten.

Traute Börjes-Meinardus Varel / Redaktion Friesland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.