Varel Im gesamten Vareler Stadtgebiet wird anlässlich des Volkstrauertags an diesem Sonntag, 15. November, der Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft gedacht. Dazu laden Vareler Organisationen und Vereine ein. Eine Gedenkstunde hält die Dorfgemeinschaft Winkelsheide-Borgstede ab. Beginn ist um 9 Uhr am Denkmal in Borgstede. Pastor Peter Löffel hält die Ansprache. Die Kranzniederlegung durch die Freiwillige Feuerwehr Borg­stede-Winkelsheide wird musikalisch begleitet vom Posaunenchor Varel. Pastor Edgar Rebbe hält um 9.30 Uhr beim Ehrenmal in Grünenkamp die Ansprache. Der Opfer der Weltkriege wird um 10.30 Uhr auch beim Denkmal in Altjührden gedacht. Die Kranzniederlegung am Ehrenmal in Obenstrohe findet ab 11 Uhr statt. Die Dorfgemeinschaft Neudorf-Neuenwege-Rosenberg veranstaltet eine Gedenkfeier beim Ehrenmal in Neuenwege am Sportplatz. Beginn ist um 11.30 Uhr. Gestaltet wird sie vom Posaunenchor Varel, Pastor Tom O. Brok und Bürgermeister Gerd-Christian Wagner. „Alle Bürger aus Neudorf, Neuenwege und Rosenberg sind eingeladen“, teilte Klaus Engler von der Dorfgemeinschaft mit.Der Ortsverband Varel im Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge lädt zur Kranzniederlegung um 15 Uhr auf dem Friedhof an der Oldenburger Straße ein. Für die musikalische Untermalung sorgt der Posaunenchor der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde.

Nach einer Gedenkansprache durch Bürgermeister Gerd-Christian Wagner liest Felix Janßen, Schüler des Lothar-Meyer-Gymnasiums Varel, einen Frontbrief vor. Die Ansprache hält Pfarrer Manfred Janßen. Das Totengedenken wird gesprochen von den Mitgliedern der Reservistenkameradschaft Varel. Sie stehen auch am Sonnabend, 14. November, von 9 bis 12 Uhr in der Vareler Fußgängerzone und auf dem Wochenmarkt und bitten um Spenden. Zu einer Gedenkveranstaltung um 16 Uhr trifft sich die Dorfgemeinschaft Seghorn, Brunne und Rahling am Ehrenmal. Pastor Edgar Rebbe hält die Ansprache. Anschließend wird ein Kranz niedergelegt. Auch diesmal begleitet der Posaunenchor Varel diesen Festakt musikalisch.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Olaf Ulbrich Kanalmanagement (Ltg.) / Redakteur
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.