Varel Kulturelle Entspannung zum Feierabend: Am Donnerstagabend begeisterte die A-Capella-Gruppe „Men at Voice“ aus Oldenburg ihre Zuhörer beim Konzert im restaurierten großen Sitzungssaal des Vareler Amtsgerichts.

„Wir haben eine Vorladung erhalten und sind gekommen, um zu singen“, erklärten die Sänger, die vom Direktor des Amtsgerichts Jörg Duvenhorst in Empfang genommen wurden. Die Prozess-Beobachter erhielten von Miriam Küpker und Monika Warnken vom Stadtmarketing zu Beginn ein Glas Sekt serviert. Aber es gab nichts zu verhandeln und keine Zeugenaussagen. Stattdessen boten die Sänger ein spannendes musikalisches Programm aus den Bereichen Klassik, Volkslied, Pop und Gospel. Es erklang beispielsweise ein schwedisches Sommerlied, das „Ich liebe Dich nicht“-Lied oder „Halleluja“.

Das Ambiente des historischen Gerichtssaals passte für die singende Altherren-Boygroup (so nannten sie sich selbst) hervorragend. Durch die sehr gute Akustik in dem Raum, in dem ansonsten Richter ihre Urteile verkünden, kamen die mal zarten und mal kraftvollen Stimmen voll zur Geltung.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Feierabend-Konzerte präsentieren Kleinode aus allen Musikrichtungen. Sie finden zweimal im Jahr statt. Das Angebot richtet sich an all diejenigen, die Lust haben, ihrem Arbeitstag mit einer Stunde unterhaltsamer Musik, den Abschluss zu geben.

Die nächste feierabendliche Gerichtsverhandlung findet am 16. August statt. Dann wird „Tete-a-Tete“ der Prozess gemacht. Dabei geht es um einen Briefwechsel zwischen Simone de Beauvoir und Jean Paul Sartre. Gelesen vom Schauspieler Jarno Stiddien mit einer musikalischen Untermalung von Alexander Goretzki am Piano.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.