Varel „Keine Angst, ich singe Ihnen jetzt nichts vor“, meinte Amtsgerichtsdirektor Jörg Duvenhorst am Donnerstagabend. Gemeinsam mit Miriam Küpker vom Stadtmarketing begrüßte er viele Besucher zum Feierabend-Konzert im vor einigen Jahren restaurierten großen Sitzungssaal des Amtsgerichts. Unter ihnen war auch sein Amtsvorgänger Alfred Renze, der den Förderverein zur Sanierung des Saals ins Leben gerufen hatte. Das Publikum bedankte sich mit viel Beifall für dieses Engagement.

Denn wo gewöhnlich menschliche Schicksale verhandelt werden, spielt manchmal die Musik. Die Konzertreihe „Feierabendkonzerte“ hat hier eine Heimat gefunden. Sie präsentiert Kleinode aus allen Musikrichtungen und richtet sich an diejenigen, die Lust haben, ihrem Arbeitstag mit einer Stunde unterhaltsamer Musik den Abschluss zu geben, um damit auf andere Gedanken zu kommen.

Diesmal gestalteten Gudrun Wagner (Flöte) und Konstanze Kuß (Harfe) den Tagesausklang. Sie boten eine musikalische Zeitreise durch die Welt der Musik: tänzerisch und schlicht in der Renaissance, mehrstimmig und streng im Barock. Es erklangen die unterschiedlichsten Stile von Irish Folk über Frühbarock, Romantik bis hin zu Musik aus der heutigen Zeit mit Flamenco-Rhythmen und Jazz-Elementen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Für ihre Musikvorträge hatten die Künstlerinnen Stücke von unbekannteren Komponistinnen ausgesucht und kurz deren Lebensgeschichte erzählt. Vor einem meditativen Stück meinten sie: „Falls Sie einschlafen, wecken wir sie mit Waldmusik.“ Und tatsächlich konnte man nach der beruhigenden Musik glauben, die Vögel zwitschern und wilde Tiere durch den Wald laufen zu hören.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.