Varel /Dangast In etwas mehr als sechs Wochen beginnen in Varel und Dangast die 51. Niedersächsischen Literaturtage. Vom 19. bis 22. September wird allen Literaturinteressierten ein buntes Programm geboten. Es ist ab sofort im Internet unter www.literaturtage-niedersachsen.com/ einsehbar. Veranstalter sind der Verband deutscher Schriftstellerinnen und Schriftsteller in Niedersachsen und Bremen sowie der Fördererkreis deutscher Schriftsteller in Niedersachsen und Bremen. Veranstaltungsorte sind unter anderem das Waisenhaus in Varel, das Nationalparkhaus und das Radziwill-Haus in Dangast.

Die Eröffnungsveranstaltung unter dem Titel „Horizonte der Literatur“ findet statt am 19. September im Waisenhaus. Eine Talkshow mit Landrat Sven Ambrosy, Bürgermeister Gerd-Christian Wagner, der Vorsitzenden des VS Niedersachsen/Bremen, Sabine Prilop, der PEN-Präsidentin Regula Venske und der vielfach ausgezeichneten Autorin Marion Poschmann, die anschließend aus ihren Werken lesen wird, moderiert Achim Engstler. Musikalisch unterhält das Duo „Violino classico“ mit Deniz Berkenbusch und Stefan Krücken.

Auch die Schulen werden einbezogen. So lesen und diskutieren die Autoren am 20. September mit den Schülern des Lothar-Meyer-Gymnasiums und der Oberschule Varel. Am Nachmittag folgt im Weltnaturerbeportal Dangast der erste große Höhepunkt: ​Es wird der Gerd-Lüpke-Preis für die beste plattdeutsche Kurzgeschichte zum Thema „Nich to glöven“ vergeben. Anschließend findet eine Lesung der Preisträger statt.

„Killing You Softly“, unter diesem Motto beginnt am Abend um 20 Uhr im Alten Kurhaus in Dangast die Kriminacht. Susanne Kliem und Tatjana Kruse lesen nicht nur vor, sie spielen sich auf der Bühne die Bälle zu, zeigen am Beamer Intimes und Privates sowie fesseln und unterhalten das Publikum.

Die Literaturtage werden begleitet von dem Fotoprojekt „The Writer Is Present“. Der Vareler Künstler Matthias Langer lichtet vor den Veranstaltungen jede Autorin und jeden Autor inmitten des ankommenden Publikums ab.

Olaf Ulbrich Redaktionsleitung Varel / Redaktion Friesland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.