SANDE Trolle und Kobolde schmücken jetzt die Wände im ersten Stock des Rathauses der Gemeinde Sande. Daneben finden sich etliche abstraktere Werke, die durch Formen und Farben faszinieren. Beide Teile der Ausstellung, die jetzt eröffnet wurde, sind ganz unterschiedlich und ergänzen sich doch, sie erzählen nämlich verschiedene Teile einer Geschichte.

Die Ausstellung ist Teil der Aktivitäten zum 100. Todestag von Edvard Grieg. Der Musiker hatte die Erzählung „Peer Gynt“ von Henrik Ibsen vertont. Diese Musik regte Schüler der Cäcilienschule und des Käthe-Kollwitz-Gymnasiums in Wilhelmshaven zu den Kunstwerken an. Sie waren bereits anlässlich des Konzerts vor einigen Wochen im Bürgerhaus Sande gezeigt worden, jetzt haben Interessierte die Gelegenheit, die Bilder noch einmal näher anzuschauen. Kunstlehrer Winfried Baar hatte mit einem Grundkurs im Abiturjahrgang der Cäcilienschule die Geschichte und Musik eher abstrakt umgesetzt, Gerrit Junge hatte mit seinen Schülern der neunten Klasse des KKG zum Thema Trolle und Kobolde sehr „realitätsnahe“, oft feinsinnig ironische Darstellungen erarbeitet.

Zur Ausstellungseröffnung erläuterte Ingrid Behrens von Organisationsteam der Aktivitäten die Geschichte des Peer Gynt. Bürgermeister Josef Wesselmann lobte die Sander Musikpädagogin Halina Waloschek als Motor der Aktivitäten. Er hoffe, das auch etliche Schulklassen die Ausstellung besuchen würden, sagte er.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.