+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 9 Minuten.

Kampf gegen Corona
Stiko empfiehlt Kinder-Impfung bei Vorerkrankung und auf Wunsch

JEVER Der „Treffpunkt Kirchplatz“ geht am Freitag, 4. Mai, in die fünfte Runde: Bis Dezember sorgen jeweils am ersten Freitag im Monat wieder starke Bands für einen stimmungsvollen Einklang des Wochenendes. Verköstigungsstände und besondere Aktionen der Geschäfte am Kirchplatz runden das Angebot ab.

Der Eintritt ist frei, die Live-Bands sorgen bis 23 Uhr für Stimmung. Auf Wunsch zahlreicher Besucher beginnt der „Treffpunkt Kirchplatz“ dieses Jahr erst um 19 Uhr anstatt um 18 Uhr.

Ideengeber der Veranstaltungsreihe war Kurt Wessels in seiner Funktion als Sprecher der Geschäftsleute am Kirchplatz. Gemeinsam mit der Jever Marketing und Tourismus GmbH wurde das Konzept umgesetzt und von den Besuchern sehr gut angenommen. Viele bezeichnen den „Treffpunkt“ als „kleines Altstadtfest“.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Möglich wird der musikalische Freitag mit Hilfe zahlreicher Sponsoren: Die meisten Kaufleute am Kirchplatz finanzieren die Reihe mit. Neu dabei sind in diesem Jahr das „Marienbräu“ und das Altstadt-Café.

Den Auftakt machen am Freitag, 4. Mai, die Bands Big Easy und Hearing Fall. Big Easy sind Claus Fischer (Gesang), Ingmar Viertel (Gesang/Gitarre) und Dieter Schoon (Gesang/Keyboard), sie verwandeln Bekanntes aus Pop und Rock in ein gefälliges Klangerlebnis.

Die Nachwuchs-Band Hearing Fall besteht seit mehr als vier Jahren, hervorgegangen ist sie aus einer Clevernser Konfirmandengruppe. Die Band besteht aus Hauke Harms (Piano), Hendrik Harms (Gitarre, Vocals) und Tom Thomssen (Guitar, Vocals). Das Repertoire reicht von Ronan Keating über Green Day bis hin zu Guns’ n Roses und Runring.

Am 1. Juni geht es weiter mit den Good old boys, am 6. Juli spielt die Kapelle Neumann, am 3. August Julisturm, am 7. September die Soulman Rockband, am 5. Oktober Syracrus, am 2. November Casino 59 und den Abschluss am 7. Dezember machen die Good old boys.

Die Marketing GmbH weist darauf hin, dass der Kirchplatz zu den jeweiligen Terminen von 19 bis 23 Uhr für den Durchgangsverkehr gesperrt ist.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.