Neuenburgerfeld Zum Pfingstgottesdienst haben sich am Montag viele Gläubige im Torfschuppen in Neuenburgerfeld versammelt. Mit rund 15 Helfern hatte der Vorsitzende der Dorfgemeinschaft, Uwe Meinen, Bänke sowie einen Altar in dem alten Schuppen aufgebaut und ihn so in eine kleine Kirche verwandelt.

Die Neuenburger Pastorin Natascha Hillje-von Bothmer sprach über Fremde, die unterschiedliche Sprachen sprechen, verwies auf die unterschiedlichen plattdeutschen Dialekte und meinte: „Wir möchten den anderen verstehen.“ In ihrer Predigt erzählte sie vom Flüchtling Yusuf und seiner Freundin Steffi, die sich trotz Sprachbarrieren verstehen.

„An Pfingsten kommt der Geist Gottes über die Menschen“, sprach die Pastorin angesichts des Feiertages: „Der heilige Geist öffnet die Menschen füreinander.“ Zwischendurch meldete sich das kleine Baby Leon mit etwas Gebrabbel. „Auch er kann sich schon verständigen, das klappt auch ohne Worte“, stellte die Pastorin fest und taufte den Jungen während des Gottesdienstes.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Fürbitten sprach der Neuenburger Kirchenälteste Klaus-Dieter Huger. Für den musikalischen Rahmen sorgte der Posaunenchor Zetel-Neuenburg unter der Leitung von Michael Bork. „Gott liebt uns alle gleich, ihm ist es egal, wo wir herkommen“, sagte die Pastorin und stimmte das Lied „Damit aus Fremden Freunde werden“ an. Mit dem gemeinsamen Gesang von „Ehre sei Gott und den Menschen Frieden auf Erden“ endete der Gottesdienst. Anschließend gab es ein gemütliches Beisammensein.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.