JEVER Die Gründung der „Stiftung SchlossmuseumJever“ steht unmittelbar bevor. Das berichtete die Vorsitzende des Freundeskreises Schlossmuseum, Doortje Sabin, in der Jahreshauptversammlung.

Das Startkapital in Höhe von 30 000 Euro stehe dank vieler Spenden und großzügiger Beiträge von Stiftungsgründern zur Verfügung. Die Gründung soll noch in diesem Sommer erfolgen. Damit stellt der Verein sein Ziel, die Arbeit des Schlossmuseums zu unterstützen, auf eine noch breitere Basis.

Auch im Jahr 2008 konnte der Verein vielfach tätig werden und Anschaffungen außerhalb des Museumsbudgets ermöglichen. So wurde die Sammlung des Schlossmuseums u. a. durch eine voll funktionsfähige niederländische Pendeluhr erweitert. Außerdem hat der Freundeskreis laut Doortje Sabin sechs silberne Esslöffel aus der Silberschmiede Altenau und einen Silberlöffel aus der Silberschmiede Onnen gekauft. Geplant ist bereits die Anschaffung einer Silberdose aus dem 18. Jahrhundert.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Außerdem hat der Verein ein Bild des Künstlers Georg von der Vring erstanden. „Es zeigt seinen Sohn Peter und ist ein Schatz für die Sammlung des Schlossmuseums“, sagte die Vorsitzende.

Finanziell geholfen hat der Freundeskreis auch bei der Innensanierung des Schlossturms und der Restaurierung einer alten Bibel und alter Zeitungsbände. Insgesamt konnte der Verein 19 000 Euro für das Schloss zur Verfügung stellen.

Ein Höhepunkt im Vereinsprogramm des vergangenen Jahres waren wieder die „Neuen Tafelfreuden im alten Schloss“. Diesmal hatte Küchenmeister Heino K. Meyer vom „Haus der Getreuen“ ein Menü zum Thema „Friesische Feste – Taufgelage, Hochzeitsmahl und Totenschmaus“ vorbereitet. „Da nur 60 Plätze zur Verfügung standen, mussten wir leider einigen Mitgliedern absagen“, bedauerte Doortje Sabin. Die „Tafelfreuden“ sollen in diesem Herbst fortgesetzt werden.

Bei mehreren Veranstaltungen im Schloss hat sich der Freundeskreis mit einem Stand beteiligt. Zudem hat er u. a. Benefizkonzerte veranstaltet. Dazu bietet der Verein seinen Mitgliedern ein umfangreiches Kulturprogramm.

Auch in diesem Jahr finden mehrere Veranstaltungen zugunsten des Freundeskreises statt. Am 23. Mai steigt auf dem Klönhoff in Jever wieder das Brillenbrunnenfest, für das sich Rüdiger Babatz maßgeblich engagiert. Am 13. und 14 Juni wird sich der Verein am Landeskulturfest der Oldenburgischen Landschaft in Jever beteiligen. Nach dem Erfolg der Premiere im vergangenen Jahr wird am 29. August wieder ein Wandelkonzert im Schloss stattfinden.

Sehr erfreut zeigte sich die Vorsitzende über die Mitgliederentwicklung. In Person von Martha Utesch aus Neuharlingersiel konnte Doortje Sabin das 200. Freundeskreis-Mitglied begrüßen.

Mehr Infos unter

www.schlossmuseum.de

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.