BOCKHORN Gerade erst ist die Vorsitzende in besonderer Weise ausgezeichnet worden (die NWZ berichtete), da stand sie selbst schon wieder vor weit mehr als hundert Mitgliedern, um langjährige Mitstreiter auszuzeichnen. Der Turnverein Bockhorn, der größte in der Gemeinde, kommt in diesen Tagen aus den guten Schlagzeilen nicht heraus. Susanne Jürgens nutzte die große Weihnachtsfeier im „Hotel Hornbüssel“, um Urkunden an verdiente Turnerinnen und Turner zu überreichen.

An vorderster Stelle wurden Inge Hanenkamp und Renate Reuter genannt, sie sind seit 50 Jahren im Turnverein Bockhorn dabei. Für 25jährige Treue zur sportlichen Gemeinschaft wurden Resel Bödeker, Käthe Lührig, Kerstin Riese und Helga Vogel geehrt. Aus der Männerriege erfuhren die selbe Anerkennung Günter Cordes, Harald Martens, Udo Petznik, Erich Stahl und Erich Wilken.

Und dann konnte Susanne Jürgens noch „ein Novum“ verkünden, wie sie es selbst ausdrückte. Auch Ariane Wilken ist seit 25 Jahren im Turnverein. Sie wurde am 11. Februar 1981 geboren und bereits am 1. Februar 1983 angemeldet – das wurde mit besonderen Beifall bedacht.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In diesem Jahr waren vier Mitglieder des Bockhorner Vereins auch auf dem Kreisturntag in Schortens für ganz besonderes Engagement mit Kreisehrennadeln des Niedersächsischen Turnerbundes geehrt worden. Schriftführerin Sigrid Hoffschnieder setzt sich vor allem für Frauenfitness und die Senioren-Frauen-Gymnastik ein. Carmen Mann fördert den Seniorentanz der Frauen, Herta Oppotsch hat früher Kinderturnen begleitet und später die Lizenz für Orthopädisches Funktionstraining erworben, „Pluspunkt Gesundheit“ ist ihr ein weiteres wichtiges Anliegen. Und Harald Martens hatte vor 25 Jahren die Männergruppe ins Leben gerufen.

Susanne Jürgens gab den nächsten wichtigen Termin des Vereins bekannt. Am Sonnabend, 3. Januar 2009, wollen Mitglieder das „Feuerwerk der Turnkunst“ in der Weser-Ems-Halle in Oldenburg besuchen. Treffpunkt zur Abfahrt ist um 12.30 Uhr bei der Großraumturnhalle in Bockhorn.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.