SILLENSTEDE „Kaiserwetter“ zum Königsfrühstück war dem Schützenverein in Sillenstede in diesem Jahr wieder zum traditionellen Königsfrühstück vergönnt. Es hatte den Anschein, als wolle Petrus die Schützen und Einwohner des Ortes etwas für das teilweise verregnete Schützenfest in diesem Jahr (die NWZ berichtete) entschädigen.

Die aktiven Schützen und die Spielleute des Trommler- und Pfeiffercorps Sillenstede mit ihrem Tambourmajor Peter Hummel versammelten sich am frühen Vormittag vor dem Vereinslokal Ohmstede. Nach dem Kommando von Hauptmann Hartwig Schröder zogen die Schützen, Spielleute und ihre Begleiter dann durch den Deepsdammer Weg und weiter durch den nördlichen Teil des Ortes zum Fuchsweg, wo der amtierende Schützenkönig Christian Drossel und sein Adjutant auch als direkte Nachbarn ein gutes Miteinander pflegen. Hier hatten sich bereits die weiteren Mitglieder des Schützenvereins, die Nachbarn, Freunde und andere Gäste eingefunden. Strahlender Sonnenschein stand über dem Wendehammer am Ende der Straße, wo alles für das Traditionstreffen vorbereitet war.

Nach der „Meldung“ durch den Hauptmann Hartwig Schröder begrüßten Adjutant Reinhard Hahn und Schützenpräsident Matthias Busch die Teilnehmer, darunter auch Bürgermeister Gerhard Böhling und dessen Ehefrau Gabriele sowie den amtierenden Bürgerkönig Gerd Thomßen. In einer Rückblende stellte Präsident Busch heraus, dass das Schützenfest in diesem Jahr gut verlaufen ist und die Resonanz trotz des unfreundlichen Wetters teilweise besser war als im Vorjahr. Es bestehe deshalb die Hoffnung, dass dieses letzte große Schützenfest im Jeverland erhalten werden könne. Das gehe aber nur mit Hilfe vieler Förderer. Für seinen besonderen Einsatz in diesem Jahr erhielt Harry Franzen Dank und ein Präsent.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Bürgermeister Gerhard Böhling überbrachte die Grüße der Stadt Schortens, er lobte den Einsatz der Aktiven und bestärkte sie in ihrem Vorhaben, neben dem Sport auch weiterhin die Tradition und das Brauchtum zu pflegen. Dazu gehörten auch die Schützenfeste mit ihren Festumzügen.

Nach dem Frühstück, das von den Spielleuten des Trommler- und Pfeiffercorps musikalisch umrahmt wurde, dankte Präsident Busch dem Königspaar Christian Drossel und Marielle Schütte sowie den Adjutanten Reinhard Hahn und Renate Schneider für den schönen Vormittag.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.