Ganz ohne Uniform und Instrumente waren jetzt die Spielleute des Spielmannszugs Jever auf Tour. Sie radelten gemeinsam durch den Forst Upjever. Der Wettergott war zwar nicht unbedingt auf der Seite der Spielleute, aber trotzdem kam schnell tolle und ausgelassene Stimmung auf. Zwei Pausen wurden eingelegt, während der die Organisatoren Hanneliese Skibbe, Heidi Janhsen und Alfred Hohlen keine Langeweile aufkommen ließen. Eine zünftige Grillfete mit Umtrunk beendete diesen Tag, den die Musikanten gemeinsam verbrachten.

Eine hübsche Barbie-Puppe konnte Cora Matheis (ovales Bild mit Gertrud Bunjes und ihrem Vater Jörg Matheis) jetzt von Gertrud Bunjes, Vorsitzende der SPD Cleverns-Moorwarfen, in Empfang nehmen. Beim Luftballonwettbewerb zum Kinderfest der SPD war ihr Ballon am weitesten geflogen: Bis Leer schaffte er es, bevor ihm die Luft ausgegangen war.

Tief in die Geheimnisse der Führer-Orgel in der jeverschen Stadtkirche hat Kreiskantor Dirk Hauenschild zahlreiche Interessierte eingeführt. Zum Tag der offenen Orgelempore öffnete er die Motorenräume und Pfeifenkisten der Orgel, zeigte, wo überall Pfeifen untergebracht sind, wie diese klingen und welche Technik mithilft, Klang zu erzeugen. So erfuhren die Gäste, wozu das Wellenbrett nötig ist: Sämtliche 3500 Pfeifen der Orgel sind im Register nicht der Größe nach in auf- oder absteigender Folge nebeneinander aufgestellt, sondern stehen sich gegenüber. Damit der Organist auf der Tastatur dennoch nebeneinander liegende Töne spielen kann, hat jede Orgel ein so genanntes Wellenbrett quasi als Umleitung des Tastenanschlags zur richtigen Pfeife. Interessant auch der Kriechkeller unter der Orgel, wo der Motor der Orgel untergebracht ist. Früher haben dort so genannte Calcanten große Blasebälge bedient, um die Orgel

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

mit Wind zu versorgen. Hauenschild erläuterte, dass bei der Orgelsanierung im Frühjahr die Motoren, die bislang die Register steuerten, durch wartungsfreie Magnete ersetzt wurden. Auch mancher Pfeifenpate nutzte die Begehung der Orgel, um sich bei einer Klettertour in den Pfeifenkasten über der Orgel die von ihm gesponserte neue Pfeife einmal an Ort und Stelle zeigen zu lassen. Andere Besucher hatten Noten mitgebracht und versuchten sich selbst als Organisten.

Die kalte Jahreszeit naht – da wird es Zeit, sich um die passende Herbst- und Wintergarderobe zu kümmern. Das Modehaus Renate Janßen aus Jever half Mode-Interessierten jetzt mit einer Modenschau im Lokschuppen bei der Entscheidung. Von der legeren Jeans über Lederjacken bis hin zum exklusiven Abendkleid samt passenden Accessoires ließ Renate Berg vom Modehaus von weiblichen und männlichen Models die neusten Trends auf dem Laufsteg vorführen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.