Zu ihrer Goldenen Hochzeit wünschten sich Ebby und Manfred Taddey keine Geschenke, sie baten vielmehr um Spenden zugunsten der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) und der Indienhilfe. 1500 Euro kamen so zusammen, die Hälfte davon konnte am Mittwoch Hans-Joachim Katenkamp, Leiter des DGzRS-Informationszentrums Nordwest, in Empfang nehmen. Die andere Hälfte hat das Ehepaar, das den Spendern ausdrücklich dankt, persönlich nach Indien gebracht, denn dorthin ging die Hochzeitsreise, mit der es zur Grünen und zur Silbernen Hochzeit aus beruflichen Gründen nicht geklappt hatte.

Seit Beginn seines Ruhestandes vor 15 Jahren engagiert sich das Ehepaar für die Seenotretter und die Indienhilfe. In dem Subkontinent hatte Manfred Taddey fünf Jahre lang für ein großes deutsches Unternehmen gearbeitet und so entstanden auch die Kontakte zu einer protestantischen Kirchengemeinde. Seither verkaufen die beiden auch indische Artikel zugunsten der Hilfsorganisation. Zur Goldenen Hochzeit waren übrigens auch „De Freesen ut Varel“ und Mitglieder des Posaunenchores gekommen, denn bei beiden ist Manfred Taddey Mitglied.

Für die diesjährige Hauptsitzung der Ja-Wir-Stiftung hatte sich der geschäftsführende Vorstand Dr.Jens Rütters etwas Besonderes überlegt. Er konnte den Vorsitzenden der Franz-Radziwill-Gesellschaft Dangast, Ivo Kügel, als Gastgeber gewinnen und so verbrachte man einen herrlichen Nachmittag im und am Hause des populären Dangster Künstlers Franz Radziwill (1895 - 1983), der mittlerweile einen festen Platz als magischer Realist in der Kunstgeschichte hat. Bevor die Führung begann, wurde das Kuratorium für die nächsten vier Jahre wiedergewählt, einschließlich Hans-Joachim Ewald als Vorsitzenden und Jürgen Ludewig als Stellvertreter. Vorstandsmitglied Dr. Jens Rütters präsentierte danach seinen Jahresrückblick 2011/2012 und informierte über die Entwicklungen. Weitere zwei Privat-Stiftungen sind dazugekommen und auch einige Testamente wurden für die Ja-Wir-Stiftungen hinterlegt. Die Fördersumme 2011 betrug knapp 40 000 Euro, womit vielen regionalen Projekten von Jever über Wilhelmshaven bis Nordenham geholfen wurde. „Das private Mäzenatentum ist auch in unserer Region im Vormarsch“, so Dr. Rütters, „und wird auf lange Sicht unseren regionalen, gemeinnützigen Projekten ein Stück Planungssicherheit und Stabilität geben“.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Schließlich führte Kügel durch die aktuelle Ausstellung, die das Frühwerk Radziwills beleuchtet.

Beim 49. Bundeswettbewerb Jugend musiziert erspielten sich Nils Kochskämper (Varel), Alban Rumpf, Jakob Paetzold, Jente Tabeling (Oldenburg), einen hervorragenden 2. Preis mit 22 Punkten in der Kategorie Schlagzeugensemble in der Altersstufe IV. Sie überzeugten die Jury im Theaterhaus Stuttgart von ihrem Können. Das Ensemble gehört damit zu den besten Nachwuchsmusikern Deutschlands, die sich in insgesamt 160 Regional- und anschließend in 16 Landeswettbewerben bei „Jugend musiziert“ qualifiziert haben. Himmelfahrt hatten sie ihr Programm für den Bundeswettbewerb, das sich aus Stücken von Axel Fries, Giovanni Sollima, und Alexander Rumpf zusammensetzt,erstmals in Oldenburg erfolgreich vorgestellt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.