Zum Ende der Sommerferien hatte der Neuenburger Heimatverein zum dritten und letzten öffentlichen Backtag dieser Saison eingeladen. Das hochsommerliche Wetter lockte unzählige Besucher aus der ganzen Region auf das Rauchkatengelände am Neuenburger Schloss. Die Gastgeber vom Heimatverein hatten außerdem Oldtimerfahrer eingeladen, ihre historischen Schätze als Rahmenprogramm beim Backtag zu zeigen. Mit dabei war auch Willi Papen, Vorsitzender der Oldtimer-Interessengemeinschaft Varel. Besonders bestaunt wurde der älteste Wagen, ein Ford T-Model, Baujahr 1919, im Besitz von Willi Papen. Die Interessengemeinschaft präsentierte auf der Wiese zwischen Rauchkate und Schloss Fahrzeuge der Baujahre von 1919 bis zu den 60er Jahren. Die Gäste aus Varel genossen den herrlichen Tag bei Tee und Kuchen.

Die Mitglieder des Heimatvereins Neuenburg sorgten in ihren Trachten für das leibliche Wohl. Bäcker Ralf Splitthoff, erster Vorsitzender des Vereins, und seine Helfer hatten alle Hände voll zu tun, das im Steinofen gebackene Brot fand reißenden Absatz. Über die große Resonanz freute sich Bernhard Langerenken vom Vorstand des Vereins: „In diesem Jahr hatten wir mit dem Wetter großes Glück. Alle drei Backtage fanden bei tollem Wetter statt. Es hätte nicht besser laufen können.“

Mitglieder und Gäste der Seniorengemeinschaft „Wi holt tosamen“ haben eine schöne Urlaubszeit verbracht. Im Mai ist eine große Gruppe für vier Tage ins Extertal gefahren und im Juli ging eine Fahrt ins Alte Land zur Kirschernte. Doch das ist noch nicht alles: Im September planen die Senioren eine Nachmittagsfahrt mit Abendbrot. Für den Monat August steht das Sommerfest auf dem Programm. Am Donnerstag, 9. August, beginnt das Fest um 15 Uhr in der Altdeutschen Diele in Steinhausen. Auch Nicht-Mitglieder sind willkommen. Auskünfte zur Seniorengemeinschaft und zum Sommerfest erteilt Gerda Rode unter Tel. 04451/4168.

Die Mitglieder der Reisegemeinschaft Friesische Wehde und umzu waren zu Besuch im Fernsehgarten in Mainz. Zunächst hat die Gruppe das Mainzer Stadtzentrum besichtigt. Zwei Stadtführerinnen erzählten den Friesen bei einer Führung allerlei Wissenswertes über die Stadt Mainz aus der Römerzeit bis heute. Am Ufer des Rheins waren für das Sommerfest zahlreiche Fahrgeschäfte und Wein- und Getränkestände aufgebaut. Außerdem gab es viele Grillstände. Am späten Abend wurde ein großes Feuerwerk über dem Rhein gezündet. „Wir übernachteten im ,Favorite Parkhotel’ direkt am Rhein. Das Abendessen wurde im Biergarten, bei herrlichen Sonnenschein, serviert“, berichtet Klaus Duckhorn von der Reisegemeinschaft. „Nach dem Frühstück am Sonntag fuhren wir zum ZDF Lerchenberg. Hier konnte jeder seinen Ticketplatz einnehmen. Das Thema war ,Mallorca’. Von 11.48 bis 13.55 Uhr lief das Programm ab.“ Mitwirkende Künstler im Fernsehgarten waren diesmal Peter Wakel, Jürgen Drews, Anna Maria Zimmermann, Tobee, Jürgen Milski, Markus Becker, Marry, Almklaus, Olaf Henning, Jörg & Dragan, Tim Toupet und Loona. „Es war wieder einmal ein tolles Wochenende und alle Teilnehmer kamen gut zu Hause an.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.