Schortens Der Heimatverein ist erfreut über den Antrag der CDU-Ratsfraktion, Planungskosten für den von Bürgermeister Böhling in Aussicht gestellten Neubau eines Heimathauses in den Haushalt 2019 aufzunehmen.

Seit vielen Jahren suchen die Stadt und der Heimatverein nach einer geeigneten Alternative für die viel zu kleinen Räume des jetzigen Heimathauses an der Jadestraße 8. Die ostdeutsche Sammlung soll in einem neuen Konzept den heutigen Ansprüchen entsprechend ausgestellt werden.

Dringend erforderlich ist aus Sicht des Heimatvereins eine „Schortens-Ausstellung“, da vorhandene Exponate aus Familien- und Vereinsnachlässen, wie etwa Bilder von Mine Scherf oder Fahnen Schortenser Vereine mangels Platz nicht ausgestellt werden können.

Schon der Vergangenheit konnten wertvolle Ausgrabungsgegenstände des Gräberfeldes an der Plaggestraße oder aus dem Klosterpark wegen fehlender Räumlichkeiten nicht in Schortens gehalten werden. Das „Olympia-Museum“ als Gast im TCN-Marketing-Gebäude, hat dort nur noch ein Bleiberecht bis 2022. Der neue Investor hat noch keine Aussage zur Zukunft des Museums gemacht. Sinnvoll wäre eine Unterbringung im neuen Heimathaus, zumal damit die Möglichkeit vorhanden wäre, eine eigenständige private Sammlung über die Entwicklung der Büromaschinen bis Olympia mit auszustellen.

Zudem sollten ein Versammlungsraum und zusätzliche Mehrzweck- und Abstellräume auch für andere Vereine wie die Landfrauen, die Gattersäge oder die Klosterparkfreunde geplant werden. Durch das Gaststättensterben und die Neuausrichtung der Wirte gegenüber Vereinen haben viele Gemeinschaften Probleme, geeignete Räumlichkeiten zu finden. Diesen Sachverhalt zusammen mit einem möglichen Raumplan hatte der Heimatverein schon 2018 dargestellt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.