Schortens Schortens’ Literarischer Stadtspaziergang führt in der dritten Auflage hinaus in die Natur: Waren in den ersten beiden Durchgängen mit den Schauspielern Rainer Rudloff und im vergangenen Jahr mit Roland Jankowsky (alias Kommissar Overbeck aus der ZDF-Krimiserie Wilsberg) die Geschäfte und der Bahnhof im Schortenser Ortskern die Haltepunkte für kurze literarische Inszenierungen, geht es diesmal in den Klosterpark. Literarisch lustwandelt wird am Mittwoch, 5. Juni. Treffpunkt ist um 17.30 Uhr beim Regionalen Umweltzentrum (RUZ).

Vier ausgewählte Texte

Das Programm und das Konzept stellten Stadtbüchereileiter Marcus Becker, RUZ-Leiterin Ina Rosemeyer sowie Brigitte und Ronald Brandes vom Verein der Klosterpark-Freunde als gemeinsame Veranstalter vor. Durch den Park und durch vier zum Ort ausgewählte Bücher führt erneut Rainer Rudloff. Der in Lübeck beheimatete Schauspieler unterhielt und begeisterte schon bei der Premiere mit seiner wandlungsfähigen Stimme und seiner Gabe, Geschichten zu inszenieren. Neben dem Stadtspaziergang vor zwei Jahren ist vielen auch noch Rudloffs Lese-Inszenierung von „Beowulf, der Drachentöter“ in der Accumer Mühle in lebendiger Erinnerung.

Für den literarischen Spaziergang im Klosterpark Hat Rudloff vier Texte ausgewählt. Er liest und zeigt die Schlangenbiss-Vorbeugung aus Douglas Adams’ „Die letzten ihrer Art“; er blickt weit voraus und erklärt im Klostergarten die Baumbestäubung im Jahr 2098 aus Maja Lundes „Die Geschichte der Bienen“, er verwandelt sich am Wolfsgalgen noch einmal in Grendel, der Mann-Wolf aus Rosemary Sutcliffs „Beowulf, der Drachentöter“ und er wird vor den Mauern der Klosterruine aus Umberto Ecos Klosterklassiker „Der Name der Rose“ lesen.

Ein-Mann-Lese-Theater

Die Teilnehmer können sich auf eine rund zweistündige Ein-Mann-Theaterinszenierung freuen. Zum Abschluss geht es ins Regionale Umweltzentrum, wo ein kleiner Imbiss gereicht wird. Dort hat Kathrin Behrendt von der Bücherstube am Rathaus einen Büchertisch vorbereitet und es gibt natürlich auch Gelegenheit, mit Rainer Rudloff ins Gespräch zu kommen und sich das eine oder andere von ihm eingelesene Hörbuch signieren zu lassen.

Karten sind ausschließlich im Vorverkauf erhältlich und kosten 18 Euro. Karten gibt es in der Stadtbücherei im Bürgerhaus sowie in der Bücherstube am Rathaus.

Oliver Braun Agentur Hanz / Redaktion Jever
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.