Schortens Wo könnte man eine Weltreise besser beginnen als in New York? So ging es auch gleich weltstädtisch los mit Kees Vlaks „New York Ouvertüre“. Auch wenn es mit Jean Sibelius anschließend in Finnland weiterging, blieb der Bezug zur quirligen Metropole Nordamerikas erhalten, denn das Stück „Andante Festivo“ hatte der Finne für die Weltausstellung in New York geschrieben.

Und die Begeisterung der Gäste im ausverkauften Bürgerhaus steigerte sich von Stück zu Stück. Schließlich wissen die Besucher seit Jahren, dass sie beim Jahreskonzert des Akkordeonorchesters ein sorgfältig ausgesuchtes Programm von einem hochwertigen Orchester bekommen, das einmalig in der Region ist.

Auch ein Marsch muss sein. „The Belle of Chicago“ von John Philip Sousa ist in Europa beliebter als in den USA, weil man dort dem Komponisten nachsagte, mit dieser Musik habe er die Frauen Chicagos sehr despektierlich beschrieben, so Dirigent Hartwig Oldenettel. Mit „Oblivion“ brachte das Orchester eine Hommage an Astor Piazolla, den Erfinder des Tango Nuovo und setzte die Reise in Südamerika fort.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Mit dem Gassenhauer „Berliner Luft“ vom Berliner Operettenkönig Paul Linke gab es erstmals Gelegenheit mitzusingen und zu klatschen. Und stimmungsvoll mit gleich drei Stücken von Johann Strauß ging es weiter zu „A Taste of Honey“ und „Bonjour, Caterina Valente“ und James Lasts „Morgens um sieben ist die Welt noch in Ordnung“.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.