VAREL Begeistert und beeindruckt sind die meisten Kinder und Jugendlichen des Lothar-Meyer-Gymnasiums Varel von der „Nacht des Schlagers“ aus der Stadthalle Wilhelmshaven zurückgekehrt. Dort durften sie ihr Können unter Beweis stellen und gemeinsam mit Schlagersängern auftreten. „Es war für die Schüler und Schülerinnen ein schönes Erlebnis, vor 500 Zuschauern zu singen und hinter die Bühne einer professionellen Show zu schauen“, bilanzierte Chorleiter Morten Kollstede, der zusammen mit seinen beiden Kollegen Gitta Harms und Björn Begert die 130 Jungen und Mädchen aus der fünften bis zur 13. Klasse begleitete.

Die „Nacht der Schlager“, die von Uwe Hübner moderiert wurde, begann mit dem ersten Auftritt der Vareler Gymnasiasten. „Wir haben zweistimmig ’Oh happy day’ gesungen und ich habe den Chor am Klavier begleitet“, erzählt Morten Kollstede. Sein Klavier war übrigens das einzige Live-Instrument. „Alle Schlagersänger sind im Halbplayback aufgetreten“, hat der Chorleiter beobachtet. Die Musik wurde vom Band eingespielt, und dazu haben die Interpreten live gesungen.

Nach den Auftritten von „Schwesterherz“, Feller & Feller sowie Gaby Baginsky sang der Vareler Schulchor zum Abschluss des ersten Showteils zusammen mit Gaby Baginsky und einem Sänger des Feller-Duos ein Caterina-Valente-Mix. Dazu gehörten Stücke wie „Spiel noch einmal für mich“, „Ganz Paris träumt von der Liebe“ und „Itzi Bini Strandbikini“. Nach der Pause traten noch die Stars Ireen Sheer und Patrick Lindner auf. Das haben die Vareler Schüler aber nicht mehr miterlebt, weil sie mit ihren drei Bussen heim fuhren. „Es wäre sonst zu spät geworden“, sagte Kollstede. „Wir waren um 23 Uhr wieder in Varel.“

Gestartet waren die Schüler gen Wilhelmshaven mit drei Bussen um 16 Uhr. „Das war ein langer Tag für die Schüler“, so Kollstede. „Wir sind in der Stadthalle gut aufgenommen und betreut worden. Das habe ich auch schon anders erlebt.“ Zunächst ging es für die 130 Jungen und Mädchen darum, einen zügigen und geordneten Bühnenauf- und -abgang zu proben. Moderator Hübner unterhielt sich eine halbe Stunde vor Showbeginn mit Kollede, um die wichtigsten Daten des Chores in Erfahrung zu bringen. Mit Patrick Hübner wurde später noch ein gemeinsames Foto aufgenommen. „Auch die anderen Schlagersänger haben sich viel Mühe gegeben , waren sehr zugänglich und unterhielten sich bereitwillig mit den Schülern“, lobte Kollstede. „Die Schlagerstars waren begeistert, dass die Kinder in der Show mitmachten.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.