Bockhorn Auf einer Versammlung des Landfrauenvereins Friesische Wehde im Hotel „Hornbüssel“ in Bockhorn wurden jetzt drei Vertrauensfrauen verabschiedet. Magda Warnken aus Collstede und Elfriede Schulze aus Bohlenberge haben nach mehr als 40 Jahren ihre Ehrenämter zur Verfügung gestellt. Nachfolgerinnen sind Christina Müller und Helga Hentschel. Marga Hanken war über zehn Jahre lang Vertrauensfrau, ihre Bezirke Osterende und Driefel wurden zusammengelegt und werden jetzt von Gertrud Borchers betreut.

Die Vorsitzende des Vereins, Maike Albers, hob den Wert der Vertrauensfrauen hervor: „Sie sorgen für den persönlichen Kontakt zu den Mitgliedern, der für die gesamte Landfrauen-Arbeit sehr wichtig ist.“ Für ihre mehr als 30jährige Öffentlichkeitsarbeit wurde Ruth Coldewey geehrt.

Zu den kommenden Aktionen des Landfrauenvereins gehört ein Informationsabend am Freitag, 28. Februar, 20 Uhr, im „Wehdehof“ in Zetel. Der Polizeibeamte Andreas Scheinert war ein Jahr lang für eine UN-Mission in Liberia tätig. Er berichtet über den Wiederaufbau von Polizeistrukturen in dem westafrikanischen Land, über Lebensumstände als Helfer in der Mission, über Reisen in dieses Entwicklungsland und die Betreuung eines Waisenhauses. Auch die Landfrauen-Männer sind zu dem Vortrag willkommen, Anmeldungen werden bis zum 24. Februar von den Vertrauensfrauen entgegen genommen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Eigens für die Landfrauen wird am Sonntag, 9. März, 20 Uhr, der Film „Paulette“ im „Zeli“ in Zetel gezeigt. Es ist eine Sozialkomödie, im Mittelpunkt steht eine Rentnerin, die aus der Not heraus mit Haschkeksen den lokalen Dealern Konkurrenz macht. Der Film wird beschrieben als „erfrischend anders, berührend und schreiend komisch“. Anmeldungen dafür nehmen die Vertrauensfrauen bis zum 7. März entgegen.

Die Jahreshauptversammlung des Landfrauenvereins findet am 18. März ab 9.30 Uhr in der „Altdeutschen Diele“ in Steinhausen statt. Dabei wird Irene Müller vom Friedel-Orth-Hospiz in Jever über ihre Erfahrungen berichten. Eine Viertagesfahrt wird vom 30. Juni bis 3. Juli nach Sachsen-Anhalt unternommen, mit Tagesausflug in den Harz und Besuch des Deutschen Landfrauentages in Magdeburg. Infos und Anmeldungen bei Maike Albers, Telefon 04453/2090.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.