+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 4 Minuten.

Nach Kommentaren auf Facebook
Südwest-Grüne leiten Ausschlussverfahren gegen Boris Palmer ein

Eine der ausdauernden Sportlerinnen, die bei der Aktion „Goldener Fisch“ mitmacht, ist Helga Matußek aus Zetel. Zwar hat sie in diesem Sommer zum ersten Mal die Bedingungen des kleinen Wettbewerbs erfüllt, das Freibad am Driefeler Esch nutzt sie schon seit vielen Jahren, weil ihr das Wasser des Naturbadesees besser bekommt, als das gechlorte in anderen Bädern.

In diesem Jahr hat sie sich überreden lassen, sich für den „Goldenen Fisch“ einzutragen, aber „nicht für die Urkunde, um meiner selbst willen“, also für ihre Gesundheit. Sie will den See am Driefeler Esch übrigens noch länger nutzen, auch wenn das Schwimmbad nun geschlossen. Der neue Steg außerhalb des Freibads ermöglicht ihr das. Außer zum Schwimmen geht Helga Matußek in eine Gymnastikgruppe bei Andrea Yeung und sie ist auch beim Walking dabei. In ihrem langen Berufsleben war Helga Matußek Verwaltungsleiterin der evangelischen Kirchengemeinde. Sie gehörte auch dem Vorstand des Diakonischen Werks in Zetel an, Träger des St.-Martin-Seniorenheims. Ehrenamtlich ist sie heute noch im Förderverein des Diakonischen Werks tätig. Geboren in Leobschütz, Oberschlesien, kam Helga Matußek als Siebenjährige nach Zetel. Dort wuchs sie auch auf. Nach der Familienphase begann sie ihre Tätigkeit bei der Kirchengemeinde, wo sie mehr als 30 Jahre arbeitete.brw

Helga Matußek

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Schwimmerin

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.