NEUENBURG Vor einem Jahr entstand im Friedhofsausschuss der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Neuenburg der Plan, die Wirtschaftsfläche beim Neuenburger Friedhof neu zu gestalten. Jetzt ist sie fertig und die Zeiten der Abfallhalde neben der alten Kapelle sind vorbei.

Bis es soweit war, haben Anke Bödecker, Elke Osterthun, Karl-Heinz Gerdes und Herbert Schulz vom Friedhofsausschuss kräftig angepackt. Mit den ehemaligen Pflastersteinen des Markthammes in Zetel haben sie eine 100 Quadratmeter große Fläche gepflastert und sie mit Holzlatten in fünf große Segmente unterteilt. Im ersten Fach können die Friedhofsabfälle entsorgt werden, im zweiten lagert Mutterboden, im dritten Wegekies , im vierten Strauchgut und im fünften Einfassungen und Steine.

Bislang haben die Friedhofsbesucher die Abfälle auf die Halde neben die alte Kapelle geworfen. Darüber, dass dieser Zustand jetzt ein Ende hat, freut sich Pastor Christian Scheuer: „Die Aufbahrungshalle bekommt eine ganz andere Wertigkeit, wenn der Müll dahinter weg ist.“ Gemeinsam mit den Mitgliedern des Friedhofsausschusses appelliert Scheuer eindringlich an die Friedhofsbesucher, das neue Bewirtschaftungssystem auch anzunehmen und nicht in alte Gewohnheiten zu verfallen und den Müll hinter der Aufbahrungshalle abzulegen. Immerhin hatte der Abfallhaufen dort 50 Jahre seinen angestammten Platz.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.