Neuenburg Kunst mit der Kamera machen die Teilnehmer der 37. Kunstwoche, die vom 22. bis 28. Juni in Neuenburg stattfindet. Der Kunstverein „Bahner“ hat jetzt fünf Kunstschaffende ausgewählt, die in diesem Zeitraum zum Thema „Künstlerfilm“ in Neuenburg arbeiten werden.

Rund 50 Bewerbungen von Künstlern aus ganz Deutschland sind beim Kunstverein „Die Bahner“ eingegangen. Die Jury, zu der sieben Mitglieder des Kunstvereins „Die Bahner“ und der Kulturkoordinator der Gemeinde Zetel Iko Chmielwski gehören, hat die Auswahl getroffen. Zur Kunstwoche 2020 kommen: Lisa Haselbek aus Nürnberg: Ihr Thema ist „Wind“. Sie fügt die Filmsequenzen als Videoinstallation in Form von stilisierten Blättern zu einer Blüte zusammen. Rebecca Blöcher aus Hamburg: Sie setzt sich mit der „verloren gegangenen Naturverbundenheit der Menschen“ im Umfeld des Neuenburger Urwaldes auseinander und erstellt einen Trickfilm. Angelika Haak aus Bornheim: Sie wird bei der Kunstwoche ihre Videoarbeit „L‘Inconnue de la Seine“ fertigstellen, die ein passives Frauenbild mit realen Gesichtszügen von Frauen verschiedenen Alters, Ethnie und emotionalen Ausdruck konfrontieren.

„L‘Inconnue de la Seine“ bedeutet „Die Unbekannte aus der Seine“. Sie war der Legende nach eine nicht identifizierte junge Frau, deren Leiche um 1900 aus der Seine geborgen wurde. Ein Pathologe der Pariser Leichenschauhalle war so fasziniert von ihrer Schönheit, dass er eine Totenmaske anfertigen ließ. In den folgenden Jahrzehnten wurde „L‘Inconnue“ für Künstler, Dichter und Schriftsteller zur Muse. Sie ist auch das Subjekt in der Kunst von Angelika Haak: In Form und Bewegung einer Tintenwolke in Wasser wird die Maske der Unbekannten von einem sich wandelnden Porträt überlagert. Kerstin Gramberg aus Köln: Ihr Animationsprojekt dreht sich um das Wattenmeer. Das Weltnaturerbe wird in ihrem Film experimentell-collageartig zu einem neuen Raum umgestaltet. Nanja Heid aus Bremen: Sie wird den Ort Neuenburg mikroskopisch aufnehmen. Daraus produziert sie einen Stop-Motion-Trickfilm, der durch die Gegen- und Umstände geprägt ist, die sie in Neuenburg vorfindet.  Zusätzliche zu den fünf Künstlern wurde ein Projekt des Fördervereins Schlosskindergarten Neuenburg angenommen. Die fünfzig Nachwuchskünstler sprühen vor Fantasie. Im letzten Jahr haben sie Hugos-Rezeptbuch aus dem Schloss mit eigenen Illustrationen herausgegeben. Diese Bilder werden von den Kindern nun zu einem kleinen Trickfilm arrangiert.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Neuenburger Kunstwoche wird von der Gemeinde Zetel, dem Landkreis Friesland, der Oldenburgischen Landschaft mit Mittel des Landes Niedersachsen, der Stiftung der Öffentlichen Versicherungen, EWE-Stiftung und der Gertrud-und-Hellmut-Barthel-Stiftung gefördert.

Sandra Binkenstein Varel / Redaktion Friesland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.