SCHORTENS Kraftvolle Farbkompositionen beherrschen das Foyer des Schortenser Bürgerhauses, aber auch monochrome Gemälde behaupten ihren Platz, wenn in diesem Jahr die Ausstellung der kunstschaffenden Mitglieder des Künstlerforums eröffnet wird. An diesem Sonntag, 30. September, um 15 Uhr, wird die Ausstellung im Bürgerhaus Schortens offiziell eröffnet.

Zwölf Künstlerinnen und Künstler werden neue Arbeiten unter dem Titel „Landschaft abstrakt“ präsentieren und der Beirat Ausstellungen des Künstlerforums hat aus den eingereichten Werken eine sehr gelungene Präsentation von Öl- und Acrylgemälden, Aquarellen, Radierungen und Plastiken zusammengestellt.

Eine Auswahl ihrer Arbeiten zeigen Ruth Albrecht, Margret Carstens, Brigitte Frehsee, Rita Hallbauer, Dr. Eberhard Klose, Ursula Kray, Elke Krüger, Werner Meiners, Renate Ottens, Ingeborg Radlow, Ingrid Reinecke und Gerda Stöver. Den Einführungsvortrag in die Ausstellung hält der Vorsitzende des Künstlerforums, Winfried Baar.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Den ausführlichen Bericht lesen Sie am Sonnabend in Ihrer NWZ.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.