VAREL Die Reihe „Vareler Konzerte“ wird fortgesetzt mit den Auftritten junger Künstler. 15 Kinder und Jugendliche präsentieren sich am Sonntag, 15. April, um 11 Uhr im Waisenhaus am Klavier, am Cello, mit der Blockflöte und mit Gesang. Sie sind alle nominiert für „Jugend musiziert“. Ihre Ausbildung erhalten die Schüler an Musikschulen und von privaten Lehrern aus der Region. Dabei sind:

Paula will Musik studieren

Paula Bieker (Jahrgang 1993), Klavier, mehrfache 1. und 2. Preisträgerin beim Wettbewerb „Jugend musiziert“. Zum kommenden Wintersemester möchte Paula ein Musikstudium beginnen und bereitet sich derzeit auf die Aufnahmeprüfung, zusammen mit dem Klavierlehrer Gundolf Semrau, vor.

Lioba Dallaserra, Klavier, 2011 1. Preis beim Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“, 2011 Vorspiel Steinway Wettbewerb in Hamburg.

Medea Dallaserra, Klavier, 2011 1. Preis beim Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“, 10/2011 Vorspiel Steinway Wettbewerb in Hamburg, seit 8/2011 Teilnahme an der VIFF regional (Vorschule des Institutes für Hochbegabte), Musikschule Oldenburg

Lise Brauer (14), Klavier. Schon mit sieben Jahren hatte sie das erste Mal erfolgreich (1.Preis) beim Wettbewerb „Jugend musiziert“ in der Kategorie Klavier solo teilgenommen. Es folgten weitere Auftritte. Große Freude herrschte auch jüngst, als die Varelerin zusammen mit Friederike Kirch (Cello, Hude) einen 1. Preis mit Weiterleitung zum Landeswettbewerb erreichte.

Emilia Pauer (14), Klavier. 2008 hat sie das erste Mal bei „Jugend musiziert“ teilgenommen und erreichte in der Kategorie Klavier Solo einen 1.Preis. Im Februar erspielte sie sich mit ihrer Partnerin Annemarie Alder in der Wertung Klavier Duo einen 1. Preis mit der Weiterleitung zum Landeswettbewerb.

Mattis Weber (12), Klavier.

Als Pianist begleitet er seit zwei Jahren Lina Kochskämper bei Schlosskonzerten, Vorspielen und beim diesjährigen Wettbewerb „Jugend musiziert“.

Friederike Kirch, Cello. Sie spielt seit 2010 im Landesjugendorchester Bremen. 2007, 2010 , 2012 Teilnahme bei „Jugend musiziert“ bis zur Landesebene (1. und 2.Preis).

Anastasia Weise, Klavier. Sie wirkte schon bei CD-Aufnahmen und verschiedenen Konzerten mit, unter anderem bei Hair im Stadttheater Wilhelmshaven. Anastasia war im letzten Jahr als Austauschschülerin in Argentinien.

Vierhändig am Klavier

Annemarie Alder (14), Klavier. Sie hat im Fach Klavier schon mehrere Preise gewonnen und durfte in Hannover dreimal am Landeswettbewerb teilnehmen, davon zweimal im vierhändigen Klavierspiel mit Emilia Pauer. Sie spielten beide in Hamburg beim Steinway-Wettbewerb.

Lina Kochskämper (9), Blockflöte. Mit 5 Jahren hat sie begonnen, an der Kreismusikschule Sopranino (F-Flöte) zuspielen. Den bisherigen Höhepunkt stellt der 1. Preis beim Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ in diesem Jahr dar.

Sydney Eggleston (Jahrgang 1997) aus Varel, Klavier. Sie gewann mehrere 1. Preise auf Regional-, Landes- und Bundesebene in Klavier solo, Klavier vierhändig sowie Popgesang. 2011 hat sie ein Popstipendium erhalten, um ihren selbst komponierten und geschriebenen Song mit Orchester aufzunehmen.

Marietta Imelmann (Jahrgang 2002), Klavier. Sie ist Preisträgerin des „Jugend musiziert“ Regionalwettbewerbs (solistisch und in Ensemblewertung) und des Carl-Schröder-Wettbewerbs in Thüringen.

Oscar Roos (Jahrgang 2002), aus Jever, Klavier. Zweifacher Preisträger des „Jugend musiziert“ Regionalwettbewerbs und gewann auch solistisch beim Carl-Schröder-Wettbewerb.

Chalice Höhne (14) aus Sande, Gesang. Seit ihrem 10. Lebensjahr nimmt die Schülerin Gesangsunterricht und seit etwa 1,5 Jahren auch Klavierunterricht. Sie ist Preisträgerin des „Jugend musiziert“Regionalwettbewerbs in der Kategorie „Kunstlied“ und des Carl-Schröder-Wettbewerbs in der Kategorie Gesang solo.

Katinka Imelmann (Jahrgang 1998) aus Wilhelmshaven, Klavier. Sie ist Preisträgerin des Wettbewerbs des Carl-Schröder-Konservatoriums 2011 und vielfache Regionalpreisträgerin bei „Jugend musiziert“.

Vor der Konzert-Matinee am Sonntag gibt es am Abend zuvor, Sonnabend, 14. April, ein weiteres Konzert junger Künstler im Waisenhaus. Um 20 Uhr spielen der Pianist Alexander Vorontsov (Jahrgang 1995) aus Varel und Geigerin Louise Wehr (Jahrgang 1996) aus München Klavier- und Duomusik von Klassik bis Moderne. Die Moderation wird Alexander selbst übernehmen, ebenso am Sonntagvormittag. Alexander Vorontsov hat von 2008 bis 2011 ein Frühstudium für Hochbegabte an der Hochschule für Musik, Theater und Medien in Hannover absolviert. Derzeit ist der Gymnasiast Jungstudent bei Hinrich Alpers.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.