VAREL „Es ist grandios, was hier über die Tasten gegangen ist, einfach toll“. Dies hat Insa Jung vom Stadtmarketing Varel zur „Waisenhaus Matinee – Jugend musiziert“ am Sonntag in Varel gesagt. Ob am Klavier, am Cello, mit der Blockflöte oder mit Gesang – 15 junge Künstler, die für den Wettbewerb „Jugend musiziert“ nominiert sind, gaben bei dieser Matinee Einblicke in ihr Können.

Bei diesen Nachwuchstalenten handelt es sich um Kinder und Jugendliche in Alter von sechs bis 19 Jahren, die eine musikalische Ausbildung in der hiesigen Region absolvieren und auch schon Preise erhalten haben. Die musikalische Leitung der Veranstaltung hatte Klavierlehrerin Nelli Vorontsova, der es gelungen ist, für diesen Vormittag eine breite Vielfalt an Talenten zusammen zu stellen. Zusammen mit dem Klassikkonzert mit Alexander Vorontsov (Klavier) und Louise Wehr (Violine) am Sonnabendabend im Waisenhaus bildete die Matinee den Auftakt zur diesjährigen Musikreihe „Vareler Konzerte“, veranstaltet vom Stadtmarketing Varel mit Unterstützung durch die EWE, der OLB und der NWZ.

Sechsjährige am Klavier

Alexander Vorontsov übernahm am Sonntag die Programmführung. Er dankte vor allem den Eltern, die einen guten Job für ihre Kinder machen und ihnen die musikalische Ausbildung ermöglichen. Dann bat er die sechsjährige Lioba Dallaserra auf die Bühne. Die Preisträgerin des Regionalwettbewerbs „Jugend musiziert“ (erster Platz) eröffnete den musikalischen Reigen am Klavier mit dem „Ammenmärchen aus Kinderalbum“ von Peter Tschaikowsky. Später erläuterte Lehrer Gundolf Semrau von der Kreismusikschule Friesland den Inhalt des schwer verständlichen Stückes „Ludus Tonalis“ von Paul Hindemith, ehe es die 19-jährige Paula Bieker am Klavier spielte.

Vorontsov hat auch am Sonnabendabend durchs Programm geführt, das er selbst mitgestaltete. Der Pianist aus Varel und Geigerin Louise Wehr aus München boten Klavier- und Duomusik von der Klassik bis ins Moderne. Der in Russland geborene und in Varel aufgewachsene Vorontsov ist Preisträger vieler Musikwettbewerbe. So ist er beispielsweise beim Münchner Klavierpodium der Jugend und Klavierwettbewerb, beim internationalen Klavierwettbewerb in Kosice (Slowakei), beim „Young Pianist of the north“ in Newcastle (England) oder beim Rotary-Klavierwettbewerb auf Palma de Mallorca ausgezeichnet worden. Auch beim Bundeswettbewerb des Deutschen Musikrats „Jugend musiziert“ hat er seit seinem siebten Lebensjahr viele Preise eingesammelt.

Mehrfache Preisträgerin

Seine Duo-Partnerin Louise Wehr ist als Solistin und in vielen kammermusikalischen Besetzungen ebenfalls mehrfache Bundespreisträgerin von „Jugend musiziert“. Von Beethoven bis Lutoslawski reichte die Vielfalt der dargebotenen Stücke.

Während am Sonnabend viele Stammgäste der Reihe „Vareler Konzerte“ zu Gast waren, nutzte am Sonntag ein „ganz anderes Publikum“ das Angebot der Matinee, „viele Familien mit Kindern“, so die Beobachtungen von Insa Jung.

NWZTV zeigt einen Beitrag unter http://www.nwzonline.de

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.