+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 8 Minuten.

Neuer Regierungschef
Karl Nehammer als Bundeskanzler Österreichs vereidigt

Jever Der Motettenchor der Christuskirche Landshut hat für seine Chorreise Wilhelmshaven und Friesland ausgewählt. Dazu wird er am Sonntag, 7. September, um 10 Uhr den Gottesdienst in der Stadtkirche Jever musikalisch gestalten.

Chorleiter und Kirchenmusikdirektor Volker Gloßner hat ein abwechslungsreiches Programm mit Psalmkompositionen zusammengestellt. Dazu gehören Werke vom 16. Jahrhundert bis zur Moderne, unter anderem von Palestrina, Hans Leo Haßler, Knut Nystedt, John Rutter und Frank Martin. Das romantische Hauptwerk ist die Hymne „Hör mein Bitten“ von Felix Mendelssohn-Bartholdy für Sopran solo, Chor und Orgel. Cosima Höllerer singt den Solo-Part in dem melodienreichen und klangschönen Werk mit den Versen aus Psalm 55.

Das Konzert wird außerdem am Freitag, 5. September, 20 Uhr, in der Banter Kirche in Wilhelmshaven aufgeführt, dann noch ergänzt um Orgelwerken von Franz Tunder und anderen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.