ACCUM Das jährliche Geflügelglücksschießen beim Schützenverein gehört in Accum zu den traditionellen Veranstaltungen. Jetzt stand die 29. Neuauflage auf dem Programm. Über eine Woche lang wurde auf den Ständen des Vereins in der Schützenhalle am Niederweg auf die Glücksscheiben geschossen. Die Teilnehmerzahl hatte sich in fast drei Jahrzehnten zwischen 200 und 250 Aktiven eingependelt. Um so erstaunter waren die Organisatoren, als am letzten Tag die Teilnehmernummer 315 zu vergeben war.

Sicherlich haben die Initiatoren es vor 29 Jahren kaum für möglich gehalten, dass die Veranstaltung über so viele Jahre ihren Reiz behalten würde und eine Steigerung immer noch möglich ist. Das ist auch eine Anerkennung für die Aktiven, die die organisatorische Arbeit leisten und zur Stelle sind. Die Ergebnisse des Schießwettbewerbs sind inzwischen ausgewertet und die Schützen luden zur Abschlussveranstaltung ein.

Schützenpräsident Rolf Weiß dankte für das rege Interesse in allen Jahren und stellte besonders die Feuerwehren aus Schortens, Wiarden, Hooksiel, Jever, Sengwarden, Accum und Hohenkirchen heraus, die zum Teil mit ihren Alterskameraden oder aber mit ihrer Jugend ebenfalls vertreten waren. Starke Resonanz gab es auch aus den Schützenvereinen Jever, Wilhelmshaven, Wangerooge und Accum sowie im örtlichen Bürgerverein und weiteren Gruppierungen. Alle zusammen haben in diesem Jahr 4732 Schuss auf die Glücksscheiben abgegeben.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die ersten Plätze belegten Leo Keuchel aus Accum, Karl Heyen aus Sande und Jürgen Swegat aus Jever. Diese können mit ihren Preisen beim bevorstehenden Fest für das leibliche Wohl ihrer Familien sorgen. Erfreut ist der Schützenverein Accum auch über die starke Beteiligung der Schützenjugend sowie der Feuerwehrjugend. Für beide Gruppen gab es einen großen Sonderpreis.

Bedacht wurde auch Linda Steffens aus Accum als Kreisbeste der Jugendmannschaften.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.