ZETEL Ein klassisches Kammermusik-Meisterkonzert findet am Sonnabend, 28. April, um 19.30 Uhr in der Sankt-Martins-Kirche Zetel statt. Veranstaltet und durchgeführt wird es von dem in Zetel ansässigen Oboisten Prof. Fabian Menzel. Menzel, der nach über 20-jähriger Tätigkeit als Solo-Oboist und Solist des Radio-Sinfonie-Orchesters Frankfurt sowohl national wie international konzertierend, an der Frankfurter Musikhochschule lehrt, konnte für dieses Konzert den Pianisten Jan Polivka gewinnen.

Polivka, aus einer tschechischen Musikerfamilie stammend, hat sich den Ruf einer vielseitigen Musikerpersönlichkeit erworben. Neben Auftritten als Solist und Kammermusiker ist er auch Lehrbeauftragter an der Frankfurter Musikhochschule; darüber hinaus ist er erfolgreich als Dirigent aktiv.

Der Konzertabend erhält durch die Mitwirkung der zwölfjährigen Eliane Menzel, Violine, eine weitere interessante Note. Eliane, seit 2008 Jungstudentin in der Violinklasse Prof. Katrin Scholz an der Musikhochschule Bremen, tritt dort regelmäßig in Hochschulkonzerten auf. Sie besucht seit sechs Jahren die Freie Waldorfschule Oldenburg und ist seit Sommer 2011 Mitglied des Jugend-Auswahlorchesters „Deutsche Streicherphilharmonie“ unter der Leitung von Michael Sanderling; in diesem Zusammenhang konzertiert sie unter anderem bei den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern, in der Kölner Philharmonie und der Alten Oper Frankfurt. Für den 1. Preis mit Höchstpunktzahl beim Landeswettbewerb „Jugend musiziert“ 2010 wurde Eliane im Herbst 2010 von der Gemeinde geehrt ; auf Vorschlag von Zetels Bürgermeister Heiner Lauxtermann erhielt sie im November 2011 für ihre herausragende musikalische Leistung den Förderpreis der Oldenburgischen Landschaft .

Das Konzert am 28. April wird besonders abwechslungsreich gestaltet; alle drei Musiker werden sowohl solistisch als auch als Kammermusiker zu hören sein. Dabei erklingen sowohl Raritäten wie auch Werke von bekannten Komponisten wie Mozart oder Bach. Eine bunte Mischung von lyrischen Werken im Wechsel mit virtuosen Stücken, vom Barock bis hin zur Moderne, lassen einen interessanten Abend erwarten. Eintrittskarten gibt es an der Abendkasse, Vorbestellungen, unter 04453/2664.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.