SCHORTENS Tage voller Ungewissheit hat Schortens’ Leiterin des Stadtmarketings, Heide Schröder-Ward hinter sich. Der Klosterpark ist nach dem Sturm aufgrund vieler beschädigter Bäume wegen Lebensgefahr gesperrt (siehe Seite 25) und sie hat für Sonntag, 25. Juli, dort das große Familienfest geplant, das im Vorjahr so erfolgreich gestartet war.

Seit Montag ist es amtlich: Der Bereich des Festes wird vorrangig geräumt und gesichert, so dass das Fest im Klosterpark planmäßig stattfinden kann.

Und auch in diesem Jahr haben sich die Organisatoren viel vorgenommen: für Musik sorgen die Old-Marytown- Jazzband (11 bis 13 Uhr), Big Easy (13.30 bis 15.30 Uhr) und die Westernhagen-Coverband Herr D. Natürlich ist auch wieder der Spielefant aus Oldenburg auf der großen Spielwiese mit seinen Aktionen für große und kleine Kinder dabei. Auch Führungen zu den Naturschönheiten des Klosterparks werden – natürlich mit Einschränkung – von den Mitarbeitern des Regionalen Umweltzentrums sowie von Hans-Peter Thiemann von der Stadt Schortens angeboten.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Größer als im vergangen Jahr ist der Bereich Kunst. Die Schortenser Künstlerin Brigitte Schmitz öffnet ihr Atelier am Eingang des Parks für Besucher. Daneben werden die Künstler Buko Königshoff, Olaf Ihlenburg, Elmar und Sigrid Müller und die Graffitikünstler Thorsten Willms und Christian Galski – ganz legal – ihre Werke zeigen.

Für das leibliche Wohl engagiert sich der Schortenser Lions-Club mit Kaffee, Tee, Kuchen, Bier und Wein. Mit entsprechenden Sicherheitsvorkehrungen sollen auch Grillspezialitäten angeboten werden.

Wegen der Waldbrandgefahr werden überall Aschenbecher aufgestellt. Die Organisatoren bitten alle Besucher, diese unbedingt zu nutzen. Auch weisen sie darauf hin, dass große Teile des Parks noch gesperrt sind. Diese dürfen nicht betreten werden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.