+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 8 Minuten.

Änderung des Infektionsschutzgesetzes
Bundestag beschließt „Corona-Notbremse“

SCHORTENS SCHORTENS/OBN - Obwohl im vergangenen Jahr die Vogelgrippe großes Thema war und unter den gesetzlich verordneten vorbeugenden Maßnahmen auch die Vereinsarbeit und die Ausstellungen etwas zu leiden hatten, kann der Geflügelzuchtverein Oestringen auf ein insgesamt sehr erfolgreiches Jahr zurückblicken. Das sagte Vorsitzender Helmut Schröder jetzt auf der Jahreshauptversammlung des Vereins in der Scheune auf dem Huntsteert-Gelände.

Die Liebe zum Tier und die Freude an der Tierzucht steht bei den Vereinsmitgliedern an oberster Stelle, das wurde in der Versammlung immer wieder deutlich 335 Tiere seien im vergangenen Zuchtjahr geimpft worden, so Zuchtwart Rüdiger Dauen. Er kritisierte allerdings, dass die Tierbesprechungen etwas zu kurz gekommen seien.

Zurzeit zählt der Geflügelzuchtverein Oestringen 45 Mitglieder. Stolz sind die Geflügelzüchter auf ihre aktive Jugendgruppe, die im Vorjahr bei Orts- und Vereinsschauen 50 Tiere ausstellte und einige schöne Erfolge verbuchen konnte.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Für sein besonderes Engagement geehrt wurde Werner Siebels. „Der tut immer etwas mehr als wir anderen“, sagte Vorsitzender Schröder. Er sei immer der erste auf dem Huntsteertgelände, kümmere sich um den See und die Enten und würde den Verein in vielerlei Hinsicht entlasten.

Keine Veränderungen haben die Neuwahlen ergeben: Helmut Schröder wurde im Amt ebenso bestätigt wie auch Schriftführerin Andrea Possehl. Jugendwartin bleibt Else Buß, Ringwart ist Horst Schulz. Die Ämter von Kassenwart Harald Bachner, Zuchtwart Rüdiger Dauen und des 2. Vorsitzenden Ernst Eims standen diesmal nicht zur Wahl.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.