Altmarienhausen Das war genau die Stimmung, für die Sandra Lüpkes ihre Romane schreibt: Ein lauer Sommerabend, tiefblauer Himmel und ein kühles Getränk auf dem Tisch. Im Hintergrund gibt der balzende Pfau ab und an seinen „Kommentar“ zum Treiben auf der Hofstelle Altmarienhausen, die ansehnliche Besucherschar wirkt entspannt. Ein Auftakt nach Maß für den mittlerweile 4. musikalischen Lesesommer in Sande.

Die Begrüßung durch die stellvertretende Bürgermeisterin Ruth Bohlke greift die schöne Atmosphäre auf und weist gleich auf die weiteren Lesungen hin. Und dann können die Besucher eintauchen ins Ferienidyll, das Sandra Lüpkes mit ihrem Roman zeichnet.

Lesesommer:

Nächster Termin in der Reihe ist am Samstag, 22. Juli, ab 18 Uhr die Lesung von Klaus-Peter Wolf: Er liest aus „Ostfriesentod“, Bettina Göschl macht Musik dazu. Karten gibt es im Rathaus Sande, Tel. 04422/ 95 88 35.

    www.sande.de

Die Autorin, gebürtig von Juist, hat lange Jahre Krimis geschrieben. Als sie für ein ganz anderes Genre angefragt wurde, musste sie zunächst überlegen, verrät sie. Doch dann sei sie wild entschlossen gewesen, was „fürs Herz und für die Strandtasche“ zu schreiben. Es entstand die Reihe um Jannike, die nach einem Skandal im Fernsehsender eine Abfindung in ein kleines, feines Strandhotel investiert. Mit „Inselfrühling“ ist bereits der vierte Band der Reihe erschienen, aus dem Lüpkes las. Mit Hilfe einer knappen Einleitung war es auch gar kein Problem, dem Geschehen zu folgen, das so locker und leicht erzählt wird, wie es sich für einen Sommerroman gehört.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Dabei liest Lüpkes nicht nur, sie inszeniert ihre Lesung vielmehr mit Musik, Gesang und Klangkomponenten. Zugegeben, dieser Auftakt war wohl eher nach dem Geschmack der Frauen, doch auch die Männer verfolgten die Lesung interessiert.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.