Zehn Mitglieder des Künstlerforums präsentieren ihre Arbeiten. Sie sind bis zum 4. Oktober zu sehen.

von atto ide

Jever/Schortens – Es hat schon Tradition: Die Jahresausstellung des Künstlerforums Jever findet immer um die Zeit des Oktoberfests im Schortenser Bürgerhaus statt. So präsentieren auch in diesem Jahr wieder zehn Künstler dieser Gruppe ihre Werke bis zum 4. Oktober.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Hier wird sich intensiv mit der Kunstgeschichte auseinander gesetzt und es wird auch experimentiert mit Farben, Formen und allen möglichen Materialien, aber auch mit Themen und Empfindungen“, fasste Brigitte Frehsee vom Künstlerforum Jever in ihrer Begrüßung die Arbeit der dort gemeinsam arbeitenden Künstler zusammen.

Vom Aquarell über Öl- oder Acrylbilder bis hin zur Porträtzeichnung reicht das Spektrum der Werke. Kirchen in Ostfriesland hat Peter Höhme als Motiv ausgewählt, aber nicht irgendwelche, sondern die drei Kirchen, deren Türme so schief in den Himmel ragen wie der berühmte Turm in Pisa.

Ein besonderer Hingucker ist die farbenfrohe und abstrakte „Maschine im Raum“ von Ingeborg Radlow. Das zweiteilige Bild zeigt das Innenleben einer Fantasiemaschine mit ganz vielen Einzelteilen, die irgendwie ineinander greifen. Abstrakt und fast Reliefartig sind die Bilder von Antje Paßkowski. Mit dem Spachtel aufgetragen entwickelt sie neben den fein abgestimmten Farben auf ihren Bildern scheinbar zufällig entstehende interessante Strukturen.

Mit einem Selbstporträt ist Lena Hellhoff-Kranstöver vertreten. Was leicht und schnell mit dem Bleistift auf das Papier geworfen aussieht, zeigt bei näherem Hinsehen, dass sehr viel Präzision und der geschulte Blick für das Wesentliche notwendig sind, um ein Porträt so hinzubekommen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.