+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 8 Minuten.

Corona-Liveblog für den Nordwesten
Griechenland und fast ganz Frankreich nicht mehr auf Risikoliste

Zetel „Auf den Spuren Martin Luthers“, so lautet das Thema einer viertägigen Reise, die die evangelisch-lutherischen Kirchengemeinden Bockhorn, Neuenburg und Zetel gemeinsam veranstalten. Der Ausflug beginnt am 3. Oktober und endet am 6. Oktober.

Zetels Pastorin Sabine Indorf und Elke Osterthun von der Kirchengemeinde Neuenburg stellten jetzt im Martin-Luther-Haus in Zetel die Fahrt offiziell vor. „Im heutigen Thüringen erhielt Martin Luther wichtige Prägungen, als Schüler der Georgenschule Eisenach, als Jura-Student der Universität Erfurt sowie als Mönch im Augustinerkloster Erfurt“, sagte Sabine Indorf. Unter dem Schutz des Kurfürsten habe sich Luther auf der Wartburg versteckt und dort sein epochales Werk, die Übersetzung der Bibel vom Griechischen ins Deutsche, vollbracht, erzählte sie.

Die Reise führt zu den Orten, die Martin Luther auf seinem Weg zum Reformator wesentlich beeinflusst haben. Hier sammelte er Wissen, Mut und Kraft für seine weltweiten Veränderungen. Das umfangreiche Programm sieht unter anderem Stadtführungen in Eisleben, Mansfeld, Erfurt und Wittenberg sowie eine Besichtigung der Wartburg vor.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Sabine Indorf wird die Reise als Pastorin begleiten und nach eigenen Angaben „mit Gottes Wort verbinden“. „Das Angebot ist interessant, alle werden auf ihre Kosten kommen“, sagte die Pastorin.

Anmeldungen werden bis Mitte Juli von Ehlers-Reisen unter Tel. 04452/474 oder von Sabine Indorf unter Tel. 04453/9394004 angenommen. Die Verantwortlichen hoffen auf eine rege Beteiligung. Mitmachen werden aktive und ehemalige Kirchenräte.

UMFRAGE
Machen Sie mit beim großen Friesland-Check. Was gefällt Ihnen an Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie Verbesserungspotential?

August Hobbie Varel / Mitarbeiter
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.