Die 23 Kinder aus Weißrussland aus dem Umfeld des Atomreaktors Tschernobyl, die zurzeit einen vierwöchigen Erholungsurlaub in Friesland verbringen, haben sich inzwischen gut eingelebt und genießen den Aufenthalt. Viele Vereine und Organisationen sowie Privatleute und Unternehmen helfen, den Kindern, die mit gesundheitlichen Problemen kämpfen, den Aufenthalt zu verschönern. So hatte der Motorsportclub Jever-Heidmühle jetzt einen erlebnisreichen Tag für die jungen Gäste vorbereitet. Alle Kinder durften eine Geschicklichkeitsprüfung auf dem Fahrrad absolvieren und mit den Karts Runden drehen. MSC-Ehrenvorsitzender Horst Hanenkamp, Jessica Hohn und Volker Schmidt, Tanja Thiesing, Marvin Schmidt und Dennis Schiemann, Jarno Seekamp, Peter Lange, Ludger Isenrath und Sonja Lange sowie Polizei-Präventionsberater Wiard Wümkes kümmerten sich um die Kinder. Bei der Verständigung halfen die weißrussischen Lehrerinnen Nastja Harbucava und Marina Makarowa. Die Kinder freuen sich jedes Mal sehr, wenn über sie in der Zeitung berichtet wird, berichtet Heidrun Lichterfeld vom Verein „Kinder von Tschernobyl“, der seit Jahren die Erholungsaufenthalte der weißrussischen Mädchen und Jungen in Friesland organisiert. Die Kinder lassen sich die Artikel übersetzen und schauen sich fröhlich die Fotos dazu an (kleines Bild).

BILDer:

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.