Varels Mühlenkönigin Adina Borchers war jetzt beim Rotenburger Kartoffelmarkt zu Gast. Zu Beginn wurden alle Königinnen in einem Kartoffelkeller mit einem Brunch begrüßt. Nach einem Spaziergang durch die Innenstadt trafen die Königinnen bei der Aktionsbühne ein und wurden von Organisator Heinz Gehnke ausführlich vorgestellt. Gehnke ist auch der Landesbeauftragte für die Deutschen Königinnen. Anschließend unterstützten die eingeladenen Königinnen den Start des Entenrennens. Zum Abschluss traten vier Königinnen zum Kartoffelwettschälen an, wobei Mühlenkönigin Adina den zweiten Platz belegte, direkt hinter der Erntekönigin. Gehnke war auch Adinas Wahl im Juni in Varel gewesen. Im Jahr zuvor hatte er die erste Wahl einer Mühlenkönigin moderiert.

Seit 30 Jahren besteht der Tanszsportclub Schwarzgelb Varel. Aus diesem Anlass fand Geburtstagsfeier im Tivoli Varel statt. Nach einem Sektempfang begrüßte der Vorsitzende Horst Steinmetz die anwesenden Mitglieder und den für die musikalische Unterhaltung zuständigen Alleinunterhalter Freddy. Steinmetz bedankte sich bei der Familie Jeannine und Fred Lienemann. Zum einen für die Herrichtung des Saales und für ein Geburtstagsgeschenk. Gründungsmitglieder waren unter anderen damals Angela Berndt, Ingeborg und Helmut Kuck, die auch heute noch dem TSC angehören. Sie wurden mit einer Urkunde für 30 jährige Mitgliedschaft geehrt. Leider konnten sie an dem Abend nicht dabei sein.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Kurz nach der Gründung traten Christa und Arnold Skaer dem Verein bei. Auch sie bekamen eine Urkunde für 30 Jahre Mitgliedschaft überreicht. Weitere Paare konnten an dem Abend für langjährige Mitgliedschaften geehrt werden. Beate und Herbert Drewes(20), Gerda und Manfred Martens(20) sowie Reiner und Sigrid Kohlwes (25).

Die Ehrungen wurden vom Vorsitzenden Horst Steinmetz und seinem Stellvertreter Wolfgang Niemeyer vorgenommen. Nach dem Büfett wurde getanzt. In seinem Repertoire hatte Freddy alles, was Tanzsportler begehren. Alle Gesellschaftstänze aus den Bereichen Standard und Latein, moderne Discomusik und nach Pasodoble wurde getanzt. Um Mitternacht konnte sich jeder noch einmal am Büfett stärken. Bis dann die Veranstaltung um 2 Uhr ihr Ende fand.

Parallel lief am Abend eine Diashow. Zusammengestellt und datiert von Marlies Niemeyer. „Kleine Veränderungen“ aus den Anfängen wurden dann doch mit viel Humor festgestellt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.