Jever Seine Erkundungstour hat er hinter sich, nun stellt er sie genauer vor: Autor Michael Kumpfmüller ist derzeit auf Leserreise im Rahmen des „Literarischen Landgangs“. Auch in Jever wird er Halt machen.

„Nach Matthias Politicky und Marion Poschmann ist im vergangenen Herbst nun Michael Kumpfmüller durch das Oldenburger Land gereist, hat seine Beobachtungen aufgeschrieben und stellt die nun auf einer weiteren Reise vor“, erklärt Uta Esselborn vom Jeverländischen Altertums- und Heimatverein. Denn die Veranstaltung findet in Zusammenarbeit mit „LiteraTee“ des Vereins sowie dem Schlossmuseum und in Kooperation mit den Horumersieler Literaturtagen statt.

Der Literarische Landgang ist ein Projekt

der Kulturstiftung der Öffentlichen Versicherungen und des Literaturbüros Oldenburg. Im September unternahm Michael Kumpfmüller eine Erkundungsreise mit den Stationen Cloppenburg, Lohne, Nordenham, Delmenhorst, Jever, Westerstede und Oldenburg. Nun reist er erneut durch die Orte und stellt vor, was er auf der Reise geschrieben hat.

Am Freitag, 1. Juni, 19.30 Uhr, liest er im Schlossmuseum Jever. Der Eintritt kostet acht Euro, Karten gibt es in der Bücherstube Hoffmann, Schlachtstraße 12, Tel. 04461/71 949.

Am Montag hat Michael Kumpfmüller die Lesereise angetreten, erste Station: Cloppenburg. Am Freitag, 1. Juni, liest er in Jever. Schon auf seiner Erkundungstour stand für den Autoren fest, dass er seine Beobachtungen in einen literarischen fiktiven Text einfließen lassen würde. In der Erzählung, die er nun geschrieben hat, schickt er ein Paar nach Norddeutschland und ins Oldenburger Land. Rieke, seine Protagonistin, ist gebürtige Oldenburgerin. Sie hat eine schwere Entscheidung zu treffen und hofft, durch die Bewegung des Reisens ihre Gedanken und Emotionen ordnen zu können und am Ende der Reisewoche klarer zu sehen.

Der Erzähler des Textes begleitet sie, folgt der von ihr gewählten Route und gewährt ihr Sicherheit in der ungewissen Situation, in die sie schicksalhaft geraten ist. „Das wird sicher spannend, zumal die Beobachtungen von einem Außenstehenden und nicht von einem Einwohner geschrieben worden sind“, ist Uta Esselborn überzeugt.

Antje Brüggerhoff Agentur Hanz / Redaktion Jever
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.