Jever Es ist wieder so weit: zum dritten Mal findet der „Literarische Landgang“ statt. Nach Matthias Politicky und Marion Poschmann ist im vergangenen Herbst der Autor Michael Kumpfmüller durch das Oldenburger Land gereist. Seine Reisebeobachtungen hat er in eine Erzählung einfließen lassen, die er nun vorstellt – auch in Jever.

Am 28. Mai wird Michael Kumpfmüller die Lesereise antreten, ein Projekt der Kulturstiftung der Öffentlichen Versicherungen Oldenburg und des Literaturbüros Oldenburg. Im September 2017 unternahm er eine Erkundungsreise, die in Cloppenburg, Lohne, Nordenham, Delmenhorst, Jever, Westerstede und Oldenburg Station machte. Nun reist er erneut durch die Orte und stellt das, was er während der Reise geschrieben hat, vor.

Michael Kumpfmüller

stellt seine Erzählung am Freitag, 1. Juni, ab 19.30 Uhr im Schlossmuseum Jever vor. Der Eintritt kostet acht Euro, Karten gibt es in der Bücherstube Hoffmann, Schlachtstraße 12, Tel. 04461/71 949. Infos zum Projekt „Literarischer Landgang“ gibt’s im Internet.

www.literaturbuero-oldenburg.de

Schon auf seiner Erkundungstour stand für den Autoren fest, dass er seine Beobachtungen in einen literarischen, fiktiven Text einfließen lassen würde. In der Erzählung, die er nun geschrieben hat, schickt er ein Paar nach Norddeutschland und ins Oldenburger Land. Rieke, seine Protagonistin, ist gebürtige Oldenburgerin. Sie hat eine schwere Entscheidung zu treffen und hofft, durch die Bewegung des Reisens ihre Gedanken und Emotionen ordnen zu können und am Ende der Reisewoche klarer zu sehen. Der Erzähler des Textes begleitet sie, folgt der von ihr gewählten Route und gewährt ihr Sicherheit in der ungewissen Situation, in die sie schicksalhaft geraten ist.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Lesetour beginnt in Cloppenburg und endet in Oldenburg. Monika Eden, die Leiterin des Literaturbüros Oldenburg, begleitet ihn als Projektleiterin und Moderatorin. Die Besucher der Lesungen werden erfahren, welche Entscheidung Rieke zu treffen hat und ob sie im Oldenburger Land zu einer Lösung findet. Dabei werden sie mit der Erzählung an Schauplätze geführt, die sie aus ihrer unmittelbaren Nachbarschaft kennen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.