Hooksiel Der Bürgermeister ein Engel – die Theatergruppe Hooksiel probt an ihrem neuen Schwank „Twee Börgermesetr för een Hallelujah. Premiere des Lustspiels in drei Akten von Carsten Schreier und plattdeutsch von Benita Brunnert ist am 27. Dezember. Karten gibt es ab 2. Dezember im Frischekiosk Dekena.

Termine und Karten

„Twee Börgermester för een Hallelujah“ hat Premiere am Freitag, 27. Dezember, 20 Uhr im Gästehaus Hooksiel. Weitere Termine sind Samstag/Sonntag, 28. und 29. Dezember; Donnerstag bis Samstag, 2., 3., und 4. Januar, außerdem Donnerstag bis Samstag 9., 10. und 11. Januar jeweils um 20 Uhr. Am Sonntag, 5. Januar beginnt die Aufführung um 17 Uhr.

Karten gibt es ab 2. Dezember im Frischekiosk Dekena/Hooksiel.

Auf der Bühne stehen Thomas Ulfers (Reiner), Marika Engelhardt (Regina), Rainer Popken (Tom), Werner Funke (Bischof), Petra Warrungs (Hilde), Frank Langenhorst (Klaus), Anja Harms-Janssen (Paula) und Christin Janssen (Maria). Regie führt Jan Gerjets.

Dass Bürgermeister Reiner (Thomas Ulfers) plötzlich als Engel im Rathaus herumschwirrt, hat er Hausmeister Klaus (Frank Langenhorst) und Sekretärin Regina (Marika Engelhardt) zu verdanken. Denn als er von der Leiter fällt und nach kurzer Bewusstlosigkeit wieder zu sich kommt, lassen sie ihn im Glauben, er sei tot.

Das zeigt schon: Bürgermeister Reiner ist im wahren Leben kein Engelchen – im Gegenteil: Seine Frau Hilde (Petra Warrings) setzt ihn vor die Tür, weil es kaum auszuhalten ist mit ihm, Hausmeister und Sekretärin werden von ihm nur herumgescheucht. kein Wunder, dass sie ihm einen Denkzettel verpassen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Doch dann übernimmt Klausi den Bürgermeisterjob – und es wird noch turbulenter im Rathaus beziehungsweise auf der Bühne.

Denn Bürgermeister Klaus erwartet den Bischof (Werner Funke) zur Einweihung des neuen Büros – und dann verwechselt er ihn samt Haushälterin mit einem Paar, das zur Trauung kommt.

Engel Reiner hat derweil nur ein Ziel: Er will zurück unter die Lebenden. Helfen sollen ihm Wahrsagerin Paula (Anja Harms-Janssen) und Vodoo-Priester Tom (Rainer Popken). Ob das funktioniert und ob Reiner etwas begriffen hat? Die Antwort steht in der Glaskugel – oder ist beim Theaterbesuch zu erfahren.

Melanie Hanz Agentur Hanz / Redaktion Jever
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.