Hooksiel Ein neues Kapitel in der langen Tradition des Künstlerhauses in Hooksiel öffnete die jeversche Künstlerin Ursula Kray jetzt mit ihrer Ausstellung „Landschaften“: Mit viel Farbe auf großformatigen Bildern fordert sie den Betrachter auf, eigenen Gefühlen, Gedanken und Träumen nachzuspüren.

Zusammen mit stellvertretendem Bürgermeister Richard Herfurth und Künstlerhaus-Leiterin Renate Janßen-Niemann, gab Christoph Hinz eine Einführung ins Werk der 76-Jährigen. Sie lebt seit 1992 in Jever.

Ausstellung „Landschaften“

Landschaften – Malerei von Ursula Kray ist bis 3. Juni im Künstlerhaus Hooksiel an der Langen Straße zu sehen. Der Eintritt ist frei. Geöffnet hat das Künstlerhaus dienstags bis sonntags und an Feiertagen von 14 bis 18 Uhr.

Mehr Infos unter www.kuenstlerhaus-hooksiel.de

Waren es früher Porträts und Akte, die ihre Motive bestimmten, habe sie sich nun der Landschaftsmalerei zugewandt, so Hinz. Er bezeichnete sie als „reife Malerin“ – weg von der Hobbymalerei hin zur Autodidaktin mit vielfältiger Aus- und Fortbildung durch verschiedene Dozenten und an Akademien.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Der Betrachter soll sich bei der Betrachtung der Bilder Zeit nehmen und die Landschaft entdecken und sich dazu auch trauen“, so Hinz. Besonders interessant sei die Tatsache, dass das Licht am Tag über die Ausstellung im Künstlerhaus wandert und die Bilder je nach Lichtverhältnissen in ihrer Farbgebung unterschiedlich wirken.

Ursula Krays Werke seien „abstrakt figurativ“, sie beziehe frühere Bilder ein und gestalte sie durch Übermalen und durch Kratzen und Ritzen neu. Auffällig dabei ist besonders die Farbe. „Manchmal wirken die farbigen Landschaften auch verstörend auf den Betrachter“, stellte Hinz fest.

Dass die Bilder der Malerin Kray eine große Ausstrahlung haben, zeigte sich bei der Eröffnung der Ausstellung: Viele ihrer Freunde und zahlreiche Besucher drängten sich im kleinen Künstlerhaus.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.