Hooksiel Das Künstlerhaus Hooksiel hat in diesem Jahr mal wieder einiges zu feiern: Nicht nur, dass Renate Janßen-Niemann das Haus in ihrem fünften Jahr leitet. Auch die Besucherzahlen aus dem vergangenen Jahr können Anlass zur Freude sein: genau 6754 Besucher sind gezählt worden. „Und darauf sind wir stolz“, sagte Renate Janßen-Niemann.

Freudig blickte sie aber nicht nur auf das vergangene Jahr, sondern blickte gemeinsam mit Wangerlands Bürgermeister Björn Mühlena sowie Katja Laghusemann auf dieses Jahr – sie stellten das Programm 2019 vor. „Wichtig ist uns dabei immer, dass wir viel Abwechslung mit reinbringen“, sagte Renate Janßen-Niemann. Und das ist gelungen: Neben Malerei werden auch Fotografien zu sehen sein, ebenso wie Skulpturen.

Den Start macht Maren Panke mit ihren Holzskulpturen am 7. April. Die Künstlerin ist vor zwei Jahren nach Wilhelmshaven gezogen und „sehr gefragt“, so Renate Janßen-Niemann. „Zum Glück haben wir früh genug geplant, so konnten wir sie noch mit ins Programm aufnehmen.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Danach werden wieder zwei Stipendiaten im Künstlerhaus ausstellen. „Ein Dank an die Oldenburgische Landschaft, ohne die finanzielle Unterstützung könnten wir das nicht leisten“, sagte Katja Laghusemann. Wie schon in den vergangenen Jahren wohnen die Stipendiaten während ihrer Ausstellung in Hooksiel und fertigen in der Zeit neue Werke an.

Nach Viktoria Diehn, die den Betrachter ihrer Werke zu neuen Sichtweisen anregt und dazu die Landschaft als zentrales Bildmotiv verwendet, wird Julian Robin Müller ausstellen. „Darauf sind wir alle schon besonders gespannt“, sagte Renate-Janßen Niemann.

Denn: Julian Robin Müller ist erst 17 Jahre alt – und steckt derzeit mitten in seinem Abitur. „Er ist ein absolutes Multitalent, auch musikalisch sehr begabt.“ Mit Pinsel oder Kohle, mit Stift sowie Feder verleiht er seinen Ideen Gestalt und verarbeitet weitere Eindrücke am Klavier, Gesang oder als Komponist.

Im August geht es weiter mit Fotografien von Hans Joachim Teschner aus Varel. Auch er ist übrigens musikalisch begabt – und hat das Fotografieren erst im Ruhestand für sich entdeckt. Der Titel seiner Ausstellung „Mastbruch“ verleitet schon Assoziationen von geborstenen Segelmasten und Dramen auf hoher See.

Den Abschluss der Ausstellungsreihe vom 29. September bis 5. Januar macht Maike Remane mit „Farbwind“ – zu sehen sind bunte Malereien. „Ein toller Abschluss, da viel Farbigkeit in die dunkle Jahreszeit kommt“, sagte Renate-Janßen Niemann.

Neben den Ausstellungen werden natürlich auch in diesem Jahr wieder Kurse für Kinder und für Erwachsene angeboten. Auch das beliebte Kunstkarussell wird in den Sommerferien wieder starten. Die Leitungen übernehmen neben dem Stipendiaten Julian Robin Müller auch der Wangerländer Künstler Dennis Eggerichs sowie die Künstlerin Gudrun Wolf-Scheel. „Früh anmelden, die Plätze sind begehrt“, weiß Renate Janßen-Niemann.

„Eine tolle Abwechslung über das ganze Jahr verteilt“, sagte Bürgermeister Mühlena.

Das Programm im Künstlerhaus

Ausstellungen


 Maren Panke, „Übergänge“,
Holzskulpturen, 7. April bis 5. Mai
 Viktoria Diehn, Stipendiatin, „Mitten unter dem Himmel, mitten auf dunkler Erde“, Mischtechnik, 12. Mai bis 30 Juni
 Julian Robin Müller, Stipendiat, „EinzigARTig“, Malerei, Zeichnung, Aquarelle, 7. Juli bis 28. Juli
 Hans Joachim Teschner, „Mastbruch“, Fotografie, 4. August bis 22. September
 Maike Remane , „Farbwind“, Malerei, 29. September bis 5. Januar

Kunstkarussell: Kinderferienangebot im Sommer, Kosten: 3 Euro pro Vormittag pro Kind, jeweils von 10 bis 11.30 Uhr, inklusive Materialkosten. Voranmeldungen unbedingt nötig: Tel. 04463/235
 16. und 17. Juli, ab 8 Jahre: „Der künstlerische Blick“, Wie sieht die Welt aus, wenn man sich ausschließlich auf einen Punkt konzentriert? (Julian Robin Müller).
 23. Juli, ab 6 Jahre: „Moonlight Shadow“, Was ist ein Schatten und was drückt er aus? (Julian Robin Müller)
 24. Juli, ab 6 Jahre, „Faszination Farbe“, Was bedeutet es, wenn an einer Stelle starken Farben sind und an anderer gar nicht? (Julian Robin Müller)
 30. Juli, ab 8 Jahre: „Zeichnen und Malen mit Dennis“, Wir zeichnen mit Fineliner und malen mit Acrylfarbe“ (Dennis Eggerichs)
 31. Juli, ab 8 Jahre: „Zeichnen und Malen mit Dennis“, Ihr denkt euch was aus, und ich zeige euch, wie man es malt (Dennis Eggerichs)
 6. und 7. August, 8 bis 11 Jahre: „Tontöpfe“, aus Ton formt ihr Tiere, Köpfe und mehr (Gudrun Wolf-Scheel). Kurse für Erwachsene
 Druckwerkstatt, „Einführung in die Technik der Radierung“, 15. bis 18 April, 10 bis 15 Uhr, 75 Euro pro Person (Soenke Thaden).
 Aktzeichnen nach Modell: Freies zeichnen, kein Kursus, an jedem 3. Sonnabend im Monat (Andreas Reiberg, Anmeldung und Infos: Tel. 04426/929911, info@graphik-reiberg.de)

Kunstfahrten: In bewährter Form werden auch in diesem Jahr wieder Fahrten angeboten. Weitere Informationen gibt es bei Günther Hinrichs, Tel. 04463/777 oder per E-Mail an: guehin@web.de

Öffnungszeiten des Künstlerhaus Hooksiel: März bis Oktober, dienstags bis sonntags, 14 bis 18 Uhr. Der Eintritt ist kostenlos und zudem barrierefrei – das Künstlerhaus hat die Barrierefrei-Auszeichnung „Reisen für Alle“ bekommen.

Antje Brüggerhoff Agentur Hanz / Redaktion Jever
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.