Hohenkirchen Orgelgeburtstag und eine musikalische Weihnachtsgeschichte: Am 25. Dezember beginnt um 17 Uhr in der St. Sixtus und Sinicius Kirche Hohenkirchen ein besonderes Konzert: Die Joachim-Kayser-Orgel wird 325 Jahre alt – Thorsten Ahlrichs, Kreiskantor im Kirchenkreis Delmenhorst/Oldenburg-Land und Schnitgerorganist an der Kirche in Ganderkesee, hat ein Programm zusammengestellt, das die Weihnachtsgeschichte musikalisch nacherzählt.

Baugeschichte der Hohenkirchener Orgel


 1694 Neubau durch Joachim Kayser
 1699 Erweiterung um Brustwerk und Pedal, ebenfalls durch Kayser
 1783 Reparatur durch Hinrich Just Müller
 1884 Umbau durch Orgelbauer Schmid III, das Brustwerk wird durch ein Oberwerk ersetzt
 1898 Umbau durch Schmid III, neue Balganlage, neue Manualkoppel, neue Trompete 8‘ im Manual
 1934 Restaurierung durch die Firma Alfred Führer Orgelbau
 1974, 1975 Restaurierung durch die Firma Alfred Führer Orgelbau (Fritz Schild)
 1980 Restaurierung des Prospektes (Folierung der Prospektpfeifen, Rückgewinnung der originalen Bemalung)

„Es ist ja nicht nur der Orgelgeburtstag, den wir am 25. Dezember feiern, sondern eben auch Weihnachten. Also lag es nahe, beides zu verbinden“, erläutert Ahlrichs. Er hat extra für dieses Konzert eine eigene Fassung der Weihnachtsgeschichte verfasst, die zwischen Stücken von Dietrich Buxtehude, Johann Sebastian Bach, Johann Praetorius und Johann Gottfried Walther gelesen wird. „Die Sprache ist bewusst einfach, schlicht und kurz gehalten. So können bei den Zuhörern eigene Bilder entstehen und sie erleben die bekannte Geschichte noch mal anders.“

Neben Stücken bekannter Komponisten der Zeit hat Thorsten Ahlrichs auch Werke ausgesucht, die man auf einer 325 Jahre alten Orgel nicht unbedingt erwarten würde, die aber gut auf ihr klingen und das Konzert beleben. So mischen sich altbekannte Klänge mit neuen Bearbeitungen beliebter Advents- und Weihnachtslieder, außerdem festliches Orgelbrausen und leise Töne zu einem ganz besonderen Weihnachtsabend-Konzert.

Der Eintritt zu dem Konzert ist frei.

Melanie Hanz Agentur Hanz / Redaktion Jever
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.