[SPITZMARKE]SCHOOST SCHOOST/MX - Die Theatergruppe Schoost bereicherte den örtlichen Herbstmarkt des Landfrauenvereins Schortens mit zwei Aufführungen der heiteren Geschichte „Die Gerichtsverhandlung."

Unter der Spielleitung von Cordula Staack hatte die Gruppe die Handlung kurzerhand in den eigenen Ort verlegt. Dieser lokale Bezug und die guten Spielleistungen der Aktiven bereitete den zahlreichen Zuschauern, die den Herbstmarkt in der „Waldschänke" einen Besuch abstatteten, sehr viel Vergnügen.

In dem Stück ging es um die beiden Nachbarn Alfons Schlamm (Reiner Kieckbusch) und Heinz Schlacht (Heinz Erks), die nach einer durchzechten Nacht Probleme auf dem Heimweg bekamen und schließlich ihre Wohnhäuser verwechselten. Unbemerkt endete für beide der Weg im Schlafzimmer des anderen „Trinkkumpanen" und auch die beiden Ehefrauen Agnes Schlamm (Hannelore Schmollmann) und Hilde Schlacht (Michaela Dörjes) bemerkten erst am nächsten Morgen, dass der falsche Mann neben ihnen im Bett lag. Das hat unangenehme Folgen und die Beteiligten. Sie landen schließlich vor Gericht bei Amtsrichter (Thomas Staack) und Gerichtssekretärin (Alma Wilken). Und dort wird manch pikantes Detail aktenkundig. . .

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Weitere Aufführungen dieses schönen Stückes wird es voraussichtlich nicht geben. Die Theatergruppe Schoost will jedoch in den nächsten Tagen die Proben für eine weitere Aufführung aufnehmen. Auf dem Plan steht der Schwank „Die Gedächtnislücke". Die Premiere ist für den 31. März nächsten Jahres wiederum in der „Waldschänke" Schoost geplant.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.